home daten infos links gästebuch datenbank
 
leihbuch,sf,sf-leihbuch,science fiction,zukunftsroman,utopischer roman,utopie,bibliografie,datenbank,bewin,gebrüder weiss,perry rhodan
 
  Verlag:  Auswahl löschen   Suchbegriff: 
  Autor:  Auswahl löschen   Begriff suchen: 
  Serie:  Auswahl löschen      
  Grafiker:  Auswahl löschen  
  Übersetzer:  Auswahl löschen  
  Jahr:  Originaljahr:  Auswahl löschen
  Buch:   
erster Eintrag voriger Eintrag   1 von 3   nächster Eintrag letzter Eintrag

Serie Jerry Grants Abenteuer (MacVicar) #3
Autor Angus MacVicar
Titel Das Geheimnis des verlorenen Planeten
Jerry Grants Abenteuer
Verlag Koehlers Verlagsgesellschaft, Biberach an der Riss
Jahr 1958
Originaltitel Secret of the Lost Planet
Originaljahr 1955
Übersetzer Felix Heidenberger
Nachdrucke
  • 1967: Sammelband der 3 "Jerry Grants Abenteuer"-Bücher unter dem Covertitel "Das Geheimnis des verlorenen Planeten" · Eingebunden sind - ohne eigene Titelseite oder Impressum des Sammelbandes - mit separater Seitenzählung jedes einzelnen Buchs: "Der verlorene Planet", "Zurück zum verlorenen Planeten" und "Das Geheimnis des verlorenen Planeten" · o. J. (1967) · Koehlers Verlagsgesellschaft Biberach an der Riss · Blauer Halbleinenband mit aufmontiertem Deckelbild (= Cover des Einzelbandes "Das Geheimnis des verlorenen Planeten"), mit gelborangem Rundum-Farbschnitt · 197 (3), 178 (2), 169 (3) S.
  • unklar ist, ob es auch eine Kassette mit den 3 Einzelbänden gab.
     
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha
     Titelbild 

    ANGUS MAC VICAR [ 1908-2001 ]

    DAS GEHEIMNIS DES VERLORENEN PLANETEN
    [ Serie "Jerry Grants Abenteuer" # 3 ]

    Von einer Raumschiffahrt zum Hesikos, einem kleinen Planeten, der unserer Erde nahe gekommen ist, hat Jerrys Onkel, der berühmte Forscher Dr. MacKinnon, Asa, die Tochter des dortigen Herrschers, zur Erde mitgebracht. Bei einem Rundfunkinterview, bei dem sie von den friedlichen Zuständen auf dem Hesikos berichtet, wird sie von Verbrechern entführt, in der Absicht, als Lösegeld den Elektronomen, das Geheimnis des Planeten, zu gewinnen, mit dem die Gedanken der Bevölkerung auf dem Hesikos gelenkt werden können. Der Versuch wird durch die Befreiung der Geisel vereitelt. Die Folge aber ist, daß die Verbrecher nunmehr versuchen, den Elektronomen mit Gewalt zu erobern.

    Jerry erzählt in diesem Buch von der dritten Expedition zum Hesikos, die sich als weit aufregender und gefährlicher erweist als die früheren.

    Damit ist die dreibändige packende Erzählung zu Ende, von der jeder Band, auch einzeln gelesen, wirksam und verständlich ist.

    Angus MacVicar ist einer der beliebtesten schottischen Jugendschriftsteller, im BBC-Programm ständig vertreten; die Auflagen seiner Bücher gehen in die Zehntausende.

    Seine Lieblingsfigur, Jerry Grant, läßt er eine Raumschiffahrt erleben und bringt diesen fesselnden Stoff unter Beschränkung auf das Wesentliche der Jugend in modernen Märchen nahe, aus denen auch Erwachsene etwas lernen können.

    Der Stoff hat schon im Kinderfunk mehrerer deutscher Sender große Begeisterung erweckt, und zwar bei vielen Familienmitgliedern.

    Impressum: Koehlers VERLAGSGESELLSCHAFT BIBERACH AN DER RISS · Printed in Germany · Ins Deutsche übertragen von Felix Heidenberger · Gesamtherstellung: R. Oldenbourg, Graphische Betriebe GmbH, München.

    KOEHLERS VERLAGSGESELLSCHAFT · BIBERACH AN DER RISS

    [ DEA | o. J. (1958) | 169 S. | 19,5 x 12,5 | grauer Halbleinenband mit rotbrauner Deckelvignette und rotbraunem Rückentitel, mit farbig illustriertem Schutzumschlag: DM 5,20 | mit einer Innenillustration (als Frontispiz) von Bánrévy und 1 Kartenskizze | Serie "Jerry Grants Abenteuer" bzw. "Lost Planet" # 3 | mit Inhaltsverzeichnis (S. 171-172) | mit Werbung für Hans Dominik's "Professor-Eggerth-Serie" auf der Schutzumschlag-Rückseite ] +=

    [ TG Katalog-61 | Illmer-179 | Serowy # 829-3 | ddb+ ]

    Informationen zur Serie:

  • siehe: Jerry Grants Abenteuer # 1: "Der verlorene Planet".

     




  •