home daten infos links gästebuch datenbank
 
leihbuch,sf,sf-leihbuch,science fiction,zukunftsroman,utopischer roman,utopie,bibliografie,datenbank,bewin,gebrüder weiss,perry rhodan
 
  Verlag:  Auswahl löschen   Suchbegriff: 
  Autor:  Auswahl löschen   Begriff suchen: 
  Serie:  Auswahl löschen      
  Grafiker:  Auswahl löschen  
  Übersetzer:  Auswahl löschen  
  Jahr:  Originaljahr:  Auswahl löschen
  Buch:   
erster Eintrag voriger Eintrag   26 von 51   nächster Eintrag letzter Eintrag

Serie Die Psycho-Pest (Sandow) #2
Autor Gert Sandow
(Joachim Puhle)
Titel Kosmische Odyssee
S.F.-Roman
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
VerlagsNr. 1190
Jahr 1968
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha
 Titelbild 

GERT SANDOW
[ G. / G. J. / J. G. / Gerd / Gert Sandow = Joachim Puhle (*1929) ]  

KOSMISCHE ODYSSEE
[ Serie "Die Psycho-Pest" # 2 ]
S.F.- Roman

In der gesamten von Menschen besiedelten Galaxis grassiert die "Psychopest". Die jungen Menschen werden von dieser furchtbaren Seuche zuerst befallen und enden vielfach in Raserei, bei der Verbrechen an der Tagesordnung sind. Ganze Systeme, ja Spiralarme sind befallen, und das Endresultat ist die Unfruchtbarkeit. Es ist von Computern errechnet worden, daß in einem Zeitraum von 6.000 Jahren die Menschheit ausgestorben sein wird.

Terra ist in den 20.000 Jahren der vorstürmenden Besiedlung in Vergessenheit geraten oder besser, es kursiert nur noch als Sage oder Märchen einer fern zurückliegenden Vergangenheit. Doch wie alle Sagen müßten auch diese einen wahren Kern haben ...

Ein Team von Wissenschaftlern aller Sparten wird ausgerüstet und auf die Suche geschickt mit der vagen Hoffnung, auf dem Ursprungsplaneten der Menschen eine alles überragende Technik und Zivilisation vorzufinden, die der Galaxis den Fortbestand gewähren und der Seuche Einhalt gebieten könnten.

Eine Odyssee kosmischen Ausmaßes rollt ab und endet auf Terra. Doch wir wollen dem Geschehen nicht vorgreifen und aus dem Inhalt nicht bekanntgeben, was unser Autor mit Brillanz und bewährtem Können viel besser erzählt.

BEWIN-VERLAG / B. Winterbach K.G. Menden (Sauerland)

[ OA | o. J. (1968) | 254 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 8,80 | Der Name des Autors ist auf dem Cover mit "Gerd Sandow" angegeben ]

[ TG # 56 - März-Mai 1968 ]