10011001
Autor Conny Choice
Titel Die Körperlosen
Zukunftsroman
Verlag Andra Verlag
Ratingen
Jahr 1958
Titelbild Mö / OvMö
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

CONNY CHOISE
[ Conny Choice / Conny Choise = ungelöstes Pseudonym ]  

DIE KÖRPERLOSEN

Sie kamen von der Wega, und ihr Ziel war die Eroberung des Weltalls. Kein Organismus war imstande, sich vor diesen kosmischen Wesen zu schützen, denn sie besaßen keinen Körper, waren unsichtbar für jedes menschliche Auge bis auf ein leichtes Flimmern, das über der Stelle lag, an der sie sich befanden. Sie handelten erbarmungslos, ohne jede Empfindung. Und wenn der befallene Organismus die Gefahr verspürte, so war es zu spät für ihn. Er mußte sich beugen, ob er wollte oder nicht.

In kurzer Zeit gelang es den Körperlosen, die Bewohner des vierten Planeten der Sonne Deneb unter ihre Herrschaft zu bringen. Aber das war erst ein Schritt ihres Eroberungszuges. Ihre Ziele gingen weiter, viel weiter als die Menschen jemals ahnen konnten, die in ihrem irdischen Kugelschiff Hunderte von Lichtjahren übersprangen, um den Bewohnern jenes versklavten Planeten Hilfe zu bringen, die gleich ihnen Menschen waren, wenn auch von älterer Kultur. Als das Kugelschiff, im System Deneb angelangt, zur Landung ansetzen wollte, sah die Besatzung sich vor eine unlösbare Aufgabe gestellt. Ein seltsamer Dunstschleier lag um den versklavten Planeten. Dann stand plötzlich der feindliche Raumkreuzer vor ihnen in der Leere des Alls. Ein Kampf ohne Gnade zwang die Menschen zur Flucht. Fassungslos standen sie den unheimlichen Vorgängen an Bord ihres Schiffes gegenüber. Befanden sich Verräter in ihren eigenen Reihen? Aber sie kamen zurück, um mit dem Mute der Verzweiflung ihre Rasse zu retten. Nicht länger sollte der Tod von der Wega die Galaxis bedrohen.

Ein gewaltiger Sender bildete den Kernpunkt für die Macht der Körperlosen. Würde es den Menschen gelingen, diese Macht zu brechen, die alle denkenden Wesen unterwerfen wollte?

Wieder ein spannender Roman unseres Autors Conny Choice [ !! ], der es ausgezeichnet versteht, uns das Weltall mit seinen Geheimnissen und Gefahren näherzubringen, so daß wir glauben, uns selbst mitten in der Handlung zu befinden.

ANDRA VERLAG - RATINGEN - Dr. H. Hoffmann K. G.

Copyright by Dr. H. Hoffmann K. G. Ratingen · Gesamtherstellung: Dr. Hellmuth Hoffmann K. G. · Andra-Verlag und Druck Mülheim-Ruhr-Speldorf.

[ OA | o.J. (1958) | 309+1=310 S. | 18 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 | mit 5 Seiten Glossar (S. 311-315) | mit Verlagswerbung auf dem hinteren Buchdeckel | Coversignatur: OvMö | Der Autor wird nur innerhalb des Klappentextes mit "Conny Choice" benannt (siehe oben: Namen in roter Farbe)] +

[ TG # 7 - März 1959 | Illmer-74 | Serowy # 230-2 | Ehrig Bestandskatalog # 8 (Juli 2008) | dnb+ ]

Titelbild:

  • nach einem Filmfoto aus "Conquest of Space" von 1955 (USA). In Deutschland als "Die Eroberung des Weltalls" im gleichen Jahr gelaufen. (HK)