10221022
Autor Wolf Detlef Rohr
Titel Brücken ins All
Zukunftsroman
Verlag Günter Netsch Verlag
Osnabrück
VerlagsNr. 114
Jahr 1952
Titelbild Michael Viertel
Titelbild 2 Karl Stephan
Nachdrucke
  • 1959: "UTOPIA-Zukunftsromane" Heft # 191: "Brücken ins All - Der Kampf um die Erfindung des Dr. Cashly" · Erich Pabel Verlag, Rastatt · NA (gekürzt) · o. J. (28 Sep 1959) · 60 S. · Cover: H. Albrecht (= Karl Stephan).
  • 1980: "W. D. ROHR Utopia Bestseller aus Raum und Zeit" TB # 20 · Bearbeitete Neufassung · Erich Pabel Verlag, Rastatt · 160 S. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    WOLF DETLEF ROHR
    [ (1928-1981) · alias Wayne Coover · alias Allan Reed ]

    BRÜCKEN INS ALL
    Zukunftsroman

    Die Welt des 22. Jahrhunderts ist eine andere Welt als die heutige. Die Technik hat gewaltige Fortschritte gemscht. Dem Menschen sind kühne Vorstöße in das All geglückt. Einer kleinen Gruppe von Forschern nd Technikern ist nach langen Vorbereitungen eine Landung auf dem Mars gelungen.

    In einem einsam gelegenen Laboratorium in den Ausläufern des Uinta Gebirges starrt ein Mann mit brennenden Augen auf die Skala zwischen den Verstärkerröhren. Dr. Cashly ist einer der führenden Wissenschaftler Amerikas. Er hat sich die Überholung der Lichtgeschwindigkeit zum Ziele gesetzt. Unermüdlich arbeitet er an neuen Versuchen. Er ahnt nicht, daß zerstörerische Kräfte am Werk sind, die seine Arbeit vernichten wollen.

    In seinem Haus, nur wenige Minuten vom Versuchslaboratorium entfernt, lebt seine mürrische, stets unzufriedene Frau. Sie steht unter dem Einfluß eines Mormonenpriesters. George Cashly aber lebt in seiner Welt der Arbeit, ihm zur Seite seine junge Assistentin Gwendolyn.

    Fremd und faszinierend zugleich ist das Leben in den großen Städten, das Leben im 22. Jahrhundert, das sich in Ankara und Washington abspielt. Doch der Mensch ist der gleiche geblieben in seinem Lieben und seinem Hassen, seinen Forschungen und Verschwörungen.

    Impressum: Günther Netsch Verlag, Osnabrück · Alle Rechte vorbehalten · Erste Auflage 1952 · Umschlagzeichnung: Michael Viertel · Dieses Buch erscheint als 114. Band in der großen Reihe DIE BUNTEN BÜCHER im GÜNTER NETSCH VERLAG · Gesamtherstellung: Kleins Druck- und Verlagsanstalt GmbH., Lengerich (Westf.) · NETSCH bringt immer spannende Romane von Format.

    GÜNTER NETSCH VERLAG · OSNABRÜCK

    [ OA | 1952 | 255+1 = 256 S. | 19 x 13 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 7,80 ] +

    [ TG Katalog-81 | Illmer-215 | Serowy # 1032-3 | dnb+ ]

    Klappentext des W. D. Rohr-Taschenbuchs:

  • In einem abgelegenen Laboratorium in der Einöde des Uinta Gebirges arbeitet Dr. Cashly unermüdlich an seinen neuen Versuchen. Dr. Cashly, der zu den führenden Wissenschaftlern Amerikas gehört, will die Zeit überlisten, denn er hat sich die Überholung der Lichtgeschwindigkeit zum Ziel gesetzt. Dr. Cashlys Forschungsergebnisse erregen allgemeines Interesse. Raumfahrttechniker erwarten voller Hoffnung einen neuen Raumantrieb, mit dessen Hilfe sich interstellare Entfernungen mühelos überbrücken lassen - aber es gibt auch Kräfte, die Dr. Cashlys Lebenswerk zu vernichten trachten.