10561056
Autor Daniel Quinlain
(Pseudonym eines deutschen Autors)
Titel Planet des Todes
Zukunftsroman
Verlag Luro-Verlag, Alberti & Co., Köln
Jahr 1959
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

DANIEL QUINLAIN
[ Unaufgelöstes Pseudonym ]

PLANTET DES TODES

Gefährlich sieht es für die Besatzung des Raumschiffes aus, als die Triebwerke von Terra I nicht mehr zuverlässig arbeiten. Was soll aus dem Raumschiff und der Besatzung werden?

Ben Cross, der Kommandant, sinnt lange nach, aber auch er kann keinen Ausweg finden. Die Entscheidung nimmt ihm jedoch die nahe Zukunft ab, als Terra I auf einem fernen, fremden Planeten aufschlägt. Alles, was noch zu retten ist, wird geborgen und muß dazu dienen, Lebensmöglichkeiten für die Männer des Raumschiffes zu schaffen.

Doch der Planet tritt den Menschen feindlich entgegen und versucht ihnen zu entreißen was eben möglich ist. Schwer ist es für die Weltraumfahrer, sich in diesem Kampf zu behaupten, vor allem, wenn sie immer wieder mit ansehen müssen, wie stark und in vielen Dingen überlegen die Lebewesen auf diesem Planeten sind. Ben Cross zweifelt lange, ob es ihm und seiner Mannschaft gelingen wird, einmal auf die Erde zurückzukehren.

LURO-VERLAG - ALBERTI & CO. - KÖLN

[ OA | o. J. (1959) | 23+1=235 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 | mit Verlagsprogramm für Zukunfts, Kriminal und Wildwest Romane des Verlag auf dem hinteren Buchdeckel ] +

[ TG # 9 - Aug 1959 || ddb+ ]