10821082
Autor Willy Reese
(Wilhelm Friedrich Karl Reese)
Titel Rutsch über den Ozean
Zukunftsroman
Verlag Paul-Feldmann-Verlag OHG
Marl-Hüls
VerlagsNr. 362
Jahr 1953
Titelbild Jan Groenmeyer
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

WILLY REESE
[ Wilhelm Friedrich Carl Reese (1894-1957) ]

RUTSCH ÜBER DEN OZEAN

Zukunfts-Roman

Keine Bange, lieber Leser, wir quälen dich nicht mit technischen Daten, die dir fremd sind, bewahre, dieser Zukunftsroman kann von jedem Lebensalter mit Interesse und Verstehen gelesen werden, denn die darin handelnden Menschen sind von Fleisch und Blut und durchaus von heute.

Der junge Ingenieur Wallner hat eine Erfindung gemacht: den Strahlengleitwagen, der auf einer mächtigen Strahlenbrücke über den Ozean in rasendem Tempo gleitet. Daher der Titel: Rutsch über den Ozean. Um dieses phantastische interessante Geschehen ranken sich die Lebens- und Liebesschicksale der handelnden Menschen, die dem Leser viel zu geben haben. Der Roman ist frisch und flott geschrieben, wie man es von Willy Reese nicht anders gewöhnt ist.

PFV - PAUL-FELDMANN-VERLAG  -  MARL-HÜLS

[ OA | 1953 | 269+1=270 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl: DM 6,30 | mit Verlagsprogramm auf dem hinteren Buchdeckel · Cover: Jan Groenmeyer (Signatur) ] +

[ TG Katalog-78 | Illmer-211 | Serowy # 986-1 | ddb+ ]

Rezensionen / Materialien:

  • Nessun Sapra: "Lexikon der deutschen Science Fiction & Fantasy 1919-1932". 2007: Utopica, Oberhaid:

    "Reeses Romane sind flott geschrieben, aber ohne irgendwelche literarischen Ambitionen."