10881088
Autor Bert Andrew
(Herbert André)
Titel Alpha Centauri
Zukunftsroman
Verlag Paul-Feldmann-Verlag OHG
Marl-Hüls
VerlagsNr. 77
Jahr 1958
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

BERT ANDREW  [ Herbert André ]

ALPHA CENTAURI

Der bekannte Autor entreißt in diesem Zukunftsroman dem Zeitgang der Ewigkeit eine Episode, deren sensationelle Dramatik das Zukunftsbild des fernen Daseins werden kann.

Auf dem Wege der Erkundung jener Mächte, die geheimnisvoll aus dem tiefen All aufblitzen, geraten Menschen in die erschauerlichen Nöte kosmischer Verlorenheit.

Von Gewalten bedrängt, deren bedrohliche Existenz für menschliche Begriffe nicht faßbar ist, gehen sie der Auflösung entgegen.

Ihr Notruf nach einer hilfreichen Macht, die den Allgewalten gebieten kann, gleicht dem Zirpen einer Grille im Wüsensand. Mit allen Mitteln der modernen Technik und Physik versuchen Gelehrte die Verlorenheit zu enträtseln und Abhilfe zu schaffen. Unheimliche Mächte stehen dem Objekt feindlich gegenüber. - Mars ist Satellit der Erde, unser Sonnensystem im unendlichen Kosmos jedoch nur eine Enklave des Schreckens.

Ein echter BERT ANDREW . . . !

PFV | PAUL-FELDMANN-VERLAG O.H.G. - MARL-HÜLS

[ OA | o. J. (1958) | 270 S. | 18 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 | mit Verlagswerbung für den Kriminalroman "Der schwarze Buick" von Joe McBrown und den Arztroman "Ruhe . . . Operation" von Bert Andreas ] +

Cover 2: Verlagswerbung auf der Rückseite des Abenteuer-Romans "Fluss des Todes" von Pieter van Look

[ TG # 5 - Okt 1958 | ddb ("1952?") + | Illmer-27 | Serowy # 27-16 ]