Datenbank starten
 
Autor W. Brown
(Verlagspseudonym: Hans Peschke, Winfried Scholz und Nachdruckpseudonym: Bryan Berry, Frank Berning)
Titel System Proxima Centauri
S.F.-Roman
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
VerlagsNr. 1591
Jahr 1971
Originaltitel Frank Berning: Fluch der Verbannung (Bewin)
Originaljahr 1962
Nachdrucke
  • siehe: Frank Berning: "Fluch der Verbannung". Bewin, Menden.
  • 1975: "ZUKUNFT Roman" Heft # 19. Neuzeit-Verlag. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    W. BROWN
    [ Verlagspseudonym. Autor hier: Frank Berning (auch ein Pseudonym) ]

    SYSTEM PROXIMA CENTAURI
    [ Serie "Utopia - die neue Welt" # 3 ]

    S. F.-Roman

    . . . Borgert stürzte aus dem Raum. Er wußte, wohin er zuerst gehen mute. Birgit! Sie brauchte seinen Schutz. Keuchend erreichte er die Etage, die von den Wissenschaftlern bewohnt wurde. Hier waren auch die Zimmer von Carmen und Birgit. Gerade als er um die Ecke bog, sah per einen dunklen Schatten verschwinden. Gleich darauf gellte ein Schrei des Entsetzens auf ! - "Birgit, - - ich komme !" Borgert schrie aus Leibeskräften. Sekunden später war er im Zimmer der Botanikerin. Er sah, wie ein Centaurianer sich über das zu Tode erschrockene Mädchen beugte und wie seine behaarten Fäuste sich ihrem Halse näherten. Schnell ließ er den Strahler wieder sinken, denn er hätte nicht nur den mordgierigen Wilden, sondern auch Birgit in Asche verwandelt,

    Verzweifelt warf er sich auf den Mutanten, der fast doppelt so groß war wie er. Jetzt mußte sich herausstellen, ob dieses Ungeheuer wieder über seine alte Kraft verfügte. Seine Fäuste bohrten sich tief in den Körper des Behaarten. Doch der Mutant reagierte kaum darauf. Langsam, mit entblößten Zähnen und grausam funkelnden Augen kam der Centaurianer auf ihn zu. Borgert glaubte schon alles verloren. Dann zuckte der unsichtbare Strahl gebündelter Energie aus seinem Strahler, und das widerwärtige Gesicht verschwand -

    Nur ein dunkler Fleck deutete auf die Stelle hin, an der eben noch der Riese gestanden hatte . . .

    Bewin-Verlag / B. Winterbach K.G. | Menden/Sauerland

    [ gekürzter Nachdruck | o. J. (1971/1973) | 240 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl ] +

    Anmerkung zum Erscheinungsjahr:

  • 1971: Illmer (dort: 256 S. u. Erstausgabe), Horst Peter Schwagenscheidt
  • 1973: Corian, Heinz Wipperfürth.

    [ Bei diesem Buch handelt es sich um einen um etwa 30% gekürzten Nachdruck des im Jahr 1962 bei BEWIN unter dem Pseudonym Frank Berning erschienenen Leihbuchs "Fluch der Verbannung". Es wurden ganze - teils größere, teils kleinere - Textpassagen weggelassen. Der verbleibende Text entspricht nahezu textidentisch der Originalausgabe von Berning. ]

    (ab)