Datenbank starten
 
Serie Die Galaktische Evolution (Calhoun) #2
Autor Alexander Calhoun
(Kurt Metz)
Titel Der große Plan
S.-F.-Roman
Verlag Hermann Borgsmüller-Verlag
Münster/Westfalen
VerlagsNr. 841
Jahr 1962
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

Alexander Calhoun
[ Kurt C. Metz (1921-1985) ]

DER GROSSE PLAN

[ Serie "Die Galaktische Evolution" # 2 ]

Satra Quantrell erwacht auf dem Planet Triton aus einem bleiernen Schlaf. Nie hat er von diesem Planeten gehört, und doch führte ein entsetzliches Unglück sein Raumschiff in die Sphäre unbekannter Mächte.

Indessen arbeitet auf Carnac der Wissenschaftler Like Senson an dem Problem der Telepathie; denn Kriege werden künftig nicht mehr auf dem Schlachtfeld oder im Weltraum gewonnen, sondern durch die Kraft der Telephaten. Senson wartet vergebens auf wichtige Ergebnisse der galaktischen Expedition Quantrells, und dennoch geht er an seinen gefährlichen Plan heran, an die vollkommene Nachbildung eines menschlichen Gehirns, verpflanzt in den synthetischen Körper eines Androiden.

Der Versuchskomplex startet an einem Tier, und schon zeigt der Enzephalograph die Ungeheuerlichkeit des Tuns. Eine primitive Kreatur beherrscht den Willen des Genies. Alarm in der Galaxis, eine vernichtende Evolution beginnt.

HERMANN-BORGSMÜLLER-VERLAG MÜNSTER (WESTF.)

[ OA | o. J. (1962) | 250 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 | mit einer Leseprobe aus dem Roman "Empire Terra" - Band No. 1 der Serie "Die galaktische Evolution" (S. 245-250) ] +-

[ Die Serie "Die galaktische Evolution" von Alexander Calhoun wurde in "Empire Terra" und auch in "Der große Plan" angekündigt mit 4 Bänden:

  1. Empire Terra (1961)
  2. Der große Plan (1962
  3. Der Philosoph von Caranac (1962)
  4. Imperium Galaxis
Der 4. Band ist nicht mehr erschienen. ]

[ TG # 26 - Juni 1962 - "Der große Plan" ist hier notiert als II. Band der galaktischen Trilogie