11471147
Autor Allan Scott
(Hanns-Walter Kappler)
Titel Wettflug am Michigan-See
Abenteuer-Roman
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
VerlagsNr. 1046
Jahr 1957
Originaltitel Grenztitel
Nachdrucke
  • um 1975: "Erlebnis Roman" Heft # 12 · Oase-Verlag, Ganacker · NA (gekürzt) · o. J. (um 1975).
  • um 1975: "Abenteuer-Roman" Heft # 37 · Neuzeit-Verlag, Landau · NA (gekürzt) · o. J. (um 1975). 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    ALLAN SCOTT
    [ Hanns-Walter Kappler (1906-1983) ]

    WETTFLUG AM MICHIGAN-SEE
    Abenteuer-Roman

    Bei den Fowler-Werken wird ein neues Flugzeug entworfen und für den großen Preis, der mit 100.000 Dollar dotiert ist, getrimmt. Selbstverständlich bedeutet der Sieg für das Unternehmen auch geschäftlichen Antrieb. John Swift, Testpilot der Fowler-Werke, ist mit der neuen Maschine zufrieden und wundert sich anfangs nicht wenig, als die Betriebsleitung sich entschließt, Myrtle Looksted als Testpilotin zu verpflichten.

    Nicht ohne Hintergedanken wurde Miß Looksted als erster weiblicher Pilot eingestellt. Die Betriebsleitung erhofft sich davon eine besondere Sensation, denn Myrtle ist die Tochter eines berühmten Fliegers der Pionierzeit.

    Konkurrenzunternehmen sind erbost ob des Schachzuges der Fowler-Werke und sind bereit, die beiden kurz vor dem Start des großen Rennens auszuschalten. Auch gehen die Testflüge nicht immer glatt, eine Bauchlandung zwingt John Swift, 14 Tage auszusetzen.

    Das Michigan-Rennen wird allerhöchste Anforderungen an Menschen und Maschinen stellen. Wird es unserem Pilotenteam gelingen, den Sieg zu erringen? Der Autor führt uns in spannender Weise die Situation der Testpiloten - der Firma und der Konkurrenzen - vor Augen. Wir erleben plastisch die Rasanz eines Rennens und wenden ganz in den Bann des Geschehens gezogen.

    BEWIN-VERLAG / B. WINTERBACH K.G. | Menden (Sauerland)

    [ OA | o. J. (etwa 1957/1958) | 256 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU | mit Verlagsprogramm auf dem hinteren Buchdeckel ] +-

  • " ... Autoren wie Allan Scott (d.i. Hanns-Walter Kappler 1906-1983), dem der Katalog bei seinen zahlreichen Abenteuerromanen vier utopisch-phantastische Titel attestiert, auch wenn es durchaus weitere zu entdecken gilt, wie etwa 'Wettflug am Michigan-See', bei dem es um die Erprobung eines neuartigen Raketenflugzeugs geht ... "

    (JÖRG WEIGAND: "Das Phantastische als Spielelement: Im Leihbuch nach 1945 gibt es weitaus mehr Romane mit phantastischen Inhalten als bislang angenommen · Ein Zwischenbericht" · 2004: QUARBER MERKUR # 99/100. EDFC, Passau.)