11531153
Serie Will Fox / Weltraumpiraten #7
Autor K. Merten
(Hanns Kurth)
Titel Goldregen über Rio
Verlag Reihenbuch-Verlag GmbH
Frankfurt am Main
Jahr 1953
Titelbild Rolf Wansart
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

WILL FOX · Der Weltraum-Pirat | Band # 7

K. MERTEN
[ Hanns Kurth (1904-1976) · alias C. C. Zanta · alias Tom Larsen ]

GOLDREGEN ÜBER RIO

Ueber den Kordilleren hatten die Piloten der Trans-Süd-Linie hoch über den zackigen Berggipfeln seit einigen Tagen ein einzigartiges Phänomen beobachtet: in rund 10000 m Höhe waren Wolken aufgetreten, die nicht zerrissen und neblig gestaltlos waren, sondern sieh offenbar unabhängig von der normalen Windrichtung fortbewegten, also ganz eigenen Gesetze zu gehorchen schienen. Und zur gleichen Zeit ungefähr zeigten sich über vier entfernt liegenden Gegenden Brasiliens und Uruguays Verfärbungen des Himmels, Lichtwolken, die aber nichts mit dem Elmsfeuer des hohen Nordens zu tun hatten - oder mit den Lichterscheinungen über der Antarktis.

Aus den betreffenden Gegenden aber, über denen die Himmelsverfärbungen beobachtet wurden, liefen Berichte ein, wonach eine Verfärbung weißhäutiger Menschen mit überraschenden Schnelligkeit bei allen denen auftrat, die im Augenblick ein Alter von 30 Jahren erreicht hatten. Es handelte sich um eine Gelbfärbung, die aber nichts mit einer krankhaften Gelbsucht zu tun hatte,

Aber nun kam das Merkwürdige: Goldstaub, der in einer atomistisch feinen Zerstäubung in die Atmosphäre gelangt sein mußte, führte zu einer Metallisierung des Körpers und - über den Körper zu einer Goldablagerung auch in den Gehirnzellen, die vom Kreislauf erreicht werden konnten. Zum erstenmal sprach die Welt vom Goldregen über Rio. Niemand konnte sich ein Bild machen. um was es sich überhaupt handelte. Erst als die Betroffenen in einen eigenartigen puppenhaften Zustand verfielen, als sie sich wie Roboter benahmen, ging der Welt ein Licht auf, was gespielt wurde. Und in diesem Augenblick mußte man daran gehen, mit allen nur erdenklichen Mitteln die Menschheit vor der Diktatur der Roboter zu retten, die sich aus diesen unheimlichen Gold-Menschen entwickeln mußten! Aber wer war schon in der Lage. dieses Rätsel zu lösen? Wer vermochte den mysteriösen Hintergründen auf die Spur zu kommen? Es gab nur einen, der die geistigen Fähigkeiten, den Mut und die interkosmische Praxis hatte, um sich an derartige Aufgaben heranzutrauen: Will Fox. der Weltraumpirat. Er gestand später selbst, daß diese Mission, die Lösung des Goldregens von Rio, eine der schwierigsten war, die die Menschheit ihm jemals stellte.

Impressum: © 1953 by Reihenbuch-Verlag GmbH., Frankfurt/M. und Zürich · Druck: Hauenstein & Co., Friedberg i. H.

REIHENBUCH-VERLAG GMBH FRANKFURT AM MAIN · FRANKFURT AM MAIN UND ZÜRICH

[ OA | 1953 | 248 S. | 19 x 13,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 | Reihe "WILL FOX - Der Weltraum-Pirat" Band # 7 - gestaltet und niedergeschrieben von K. Merten | mit Werbung für diese Reihe auf dem hinteren Buchdeckel (siehe Cover 2) ] +

[ TG Katalog-65 | Illmer-186 | Serowy # 847-12 | ddb+ ]

Reihenbezeichnung:

  • Band 1-10:
    "WILL FOX - Der Weltraum-Pirat"
  • Band 11-12:
    "WELTRAUMPIRATEN" (Buch-Vorderseite)
    "WILL FOX - Der Weltraum-Pirat" (Buch-Rückseite)
  • Band 13-18:
    "WELTRAUMPIRATEN"
  • Bis Band 13 - dem letzten von K. Merten (= Hanns Kurth) geschriebenen Band der Reihe - ist "Will Fox" Akteur der Reihe.