12351235
Autor Herbert W. Franke
Titel Das Gedankennetz
Ein utopisch-technischer Roman
Verlag Wilhelm Goldmann Verlag, München
VerlagsNr. 16
Jahr 1961
Titelbild Eyke Volkmer
Nachdrucke
  • 1963: "Goldmanns WELTRAUM Taschenbücher" # 021 · Wilhelm Goldmann Verlag, München · NA: "Ungekürzte Ausgabe" · 171 S. · Cover: Eyke Volkmer.
  • 1979: "Colectia Romanelor Stiiintifico Fantastice" · Herbert W. Franke: "Reteaua Gindurilor" · Editura Univers, Bucuresti · Ins Rumänische übersetzt von Elena Andrei si I. M. Stefan · TB · 213 S.
  • 1982: "GOLDMANN SF" TB # 23021 · 2. - vom Autor überarbeitete - Auflage · 21.-30. Tsd. · 167 S. · Cover: Andreas Nottebohm.
  • 1986: in: "GOLDMANN SF" TB # 23491. "Das große Herbert W. Franke Lesebuch" · 3 Romane: "Das Gedankennetz" · "Der Orchideenkäfig" · "Der Elfenbeinturm" · NA · 542 S. · Cover: R. J. Martin.
  • 1990: "SUHRKAMP" TB # 1792 (= "Phantastische Bibliothek" TB # 266) · 1. Auflage · 157 S. · Cover: H. W. Franke / H. Helbig.
  • 1991: in: "Unterwegs in die Welt von morgen" Band # 127 (Seite 190-339) · ungekürzt · NA Suhrkamp · zusammen mit "Erdenkind" von Sharon Webb (9-189) und "Die Computer der Zukunft" (Eine Kurzfassung des Artikels "Die Computer des Jahres 2000?" von Manon Baukhage, S. 340-351) · Verlag Das Beste, Stuttgart; Zürich; Wien · Titelillustration (des Romans "Das Gedankennetz"): K. Holitzka (siehe Cover 2 oben).
     
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    HERBERT W. FRANKE [ *1927 ]

    DAS GEDANKENNETZ
    Ein utopisch-technischer Roman

    Ein Kader von Raumschiffen fliegt wie ein Vogelschwarm durch den Weltraum. Die Wissenschattler, die sich an Bord eines dieser Schiffe befinden, versuchen mit einer elektronischen Rechenanlage die Intelligenz unbekannter Wesen eines fremden Planeten zu prüfen. Aber das Experiment wirkt sich verhängnisvoll aus. Die Vergangenheit wird lebendig, und die fremden Wesen ergreifen die Initiative - sie zwingen die Besatzung, das Raumschiff zu verlassen. Diese dramatische Situation bildet den Rahmen für eine abenteuerliche Geschichte, in der sich die Möglichkeiten der Technik und der geistigen und körperlichen Weiterentwicklung des Menschen gigantisch zu verwirklichen scheinen.

    Dr. Herbert W. Franke, der Autor, ist Naturwissenschaftler. Er promovierte in Wien über ein Thema der theoretischen Physik, arbeitete dann an einem technischen Forschungsauftrag und war danach einige Jahre in der Industrie beschäftigt. Er ist jetzt als freier Schriftsteller tätig. Der Wilhelm Goldmann Verlag veröffentlichte sein populärwissenschaftiiches Werk »... nichts bleibt uns als das Staunen«, in dem der Autor »unsere Welt zwiscnen gestern und morgen« durchleuchtet und Antworten auf die beiden Fragen sucht: Was haben wir von der Zukunft zu erwarten? Wird die Menschheit glücklicher sein?

    Impressum: 1961 ·Z 16 · © 1961 by Wilhelm Goldmann Verlag, München · Schutzumschlagentwurf: Atelier Lorenz · Druck: J. G. Weiß'sche Buchdruckerei, München.

    WILHELM GOLDMANN VERLAG · MÜNCHEN

    [ OA | (Februar) 1961 | 181+1= 182 S. (5-182) | 19,5 x 12 | Ln m. Deckellogo u. farb. ill. SU: DM 6,80 ++ Kt m. SU: DM 4,00 | mit Verzeichnis der Kapitel auf S. 183 (1. Erwachen · 2. Weißschäumendes Wasser, schwarzes Geäst · 3. Ein Begriff: Lovis - Eine Sehnsucht: Ruth · 4. Das Tribunal · 5. Schwarze Schemen, sternenlose Nacht · 6. Erwachen) | mit 9 Seiten Verlagswerbung ] +-

    [ TG # 17 - Dez 1960 | Illmer-106 | Serowy # 407-3 | dnb+ ]

    Rezensionen / Materalien:

  • Klaus W. Pietrek in: Franz Rottensteiner / Michael Koseler (Hg.): Werkführer durch die utopisch-phantastische Literatur · Corian-Verlag, Meitingen · Lose-Blatt-Sammlung · 2. Erg. Lfg. Aug 1989.

  • Helga Abret: "Schreibend die Notwendigkeit von Veränderung demonstrieren: Zu Herbert W. Frankes utopisch-technischen Romanen und Erzählungen" in: Franz Rottensteiner (Hg.): POLARIS 5 · 1981: Suhrkamp Verlag, Frankfurt (Suhrkamp TB # 713 = Phantastische Bibliothek TB # 54).

  • Franz Rottensteiner (Hg.): POLARIS 6 · 1982: Suhrkamp Verlag, Frankfurt (Suhrkamp TB # 842 = Phantastische Bibliothek TB # 82) · POLARIS 6 ist Herbert W. Franke gewidmet und enthält ausschließlich Arbeiten von bzw. über Herbert W. Franke.