12441244
Autor Arthur Charles Clarke
Titel Die andere Seite des Himmels
Utopisch-technische Erzählungen
Verlag Wilhelm Goldmann Verlag, München
VerlagsNr. 25
Jahr 1961
Originaltitel The Other Side of the Sky
Originaljahr 1958
Übersetzer Heinz Bingenheimer
Titelbild Eyke Volkmer
Nachdrucke
  • 1963: "Goldmanns Weltraum Taschenbücher" # 019. NA - erweitert um 1 Story: "Alle Namen Gottes".185 S. Cover: Eyke Volkmer
  • 1984: "GoldmannScience Fiction" # 23019 (Die 2. Auflage des GWT # 19 unter dieser Nummer - 21.-29. Tsd.). 186 S. mit neuem Cover. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    ARTHUR C. CLARKE
    [ Sir Arthur Charles Clarke (1917-2008) ]

    DIE ANDERE SEITE DES HIMMELS
    Utopisch-technische Erzählungen

    In diesem Band stellt A. C. Clarke seinen Lesern 21 Kurzgeschichten vor, die durch ihre prägnante Aussage und frappierende Pointe dem Leser unvergeßlich bleiben. Ausgangspunkt der Handlungen sind teils die Außenstationen der Erde, teils der Mond und die Unendlichkeit des Universums. Sinn und Erleben der Geschichten sind jedoch weder Zeitmaß noch räumlichen Begriffen unterworfen.

    Technik und erregende Fantasie, menschliche Probleme und Wünsche bilden den Stoff, dem der Autor in brillianter Weise pulsierendes Leben verleiht.

    A. C. Clarke gelingt es stets, Realität und Utopie in seinen Erzählungen zu einem Erlebnis zu verschmelzen. Seine Gestalten leben, und ihr Lebensinhalt wird zum Wunschtraum des Lesers.

    Arthur C. Clarke, der Autor dieses Romans, wurde in England geboren. Er studiert Physik und Mathematik und ist jetzt als freier Schriftsteller tätig. Außer seinen Science-Fiction-Büchern hat er mehrere populärwissenschaftliche Werke geschrieben. Sein Hobby ist die Unterwasserforschung, und er beteiligte sich vor ein paar Jahren an einem Forschungsunternehmen am Großen-Barrier-Riff in Australien. Arthur C. Clarke ist Mitglied der Königlichen Astronomischen Gesellschaft und der Britischen Interplanetarischen Gesellschaft, zu deren Präsidenten er schon zweimal gewählt wurde.

    Impressum: © 1961 · Z 25 · Titel des englischen Originals: The other Side of the Sky · Ins Deutsche übertragen von Heinz Bingenheimer · Herausgegeben von Herbert W. Franke · Schutzumschlagentwurf: Eyke Volkmer.

    WILHELM GOLDMANN VERLAG · MÜNCHEN

    [ DEA | 1961 | 183+1=184 S. | 19,5 x 12 | Ln m. Deckellogo u. farb. ill. SU: DM 6,80 -- Kt m. SU: DM 4,00 | m. 8 Seiten Verlagswerbung | Reihe "Goldmanns Zukunftsromane" # Z 25 - herausgegeben von Herbert W. Franke ] +=

    [ TG # 23 - Dez 1961 | Illmer-75 | Serowy # 238-6 | ddb+ ]

    Inhalt:

    1. Sonderzuteilung
      "Special Delivery" (Infinity SF Sep 1957)
    2. Der gefiederte Freund
      "Feathered Friend" (Infinity SF Sep 1957)
    3. Nimm einen tiefen Atemzug
      "Take a Deep Breath" (Infinity SF Sep 1957 )
    4. Freiheit des Weltraums
      "Freedom of Space" (Infinity SF Oct 1957)
    5. Ein Besucher zieht vorbei
      "Passer-By" (Infinity SF Oct 1957)
    6. Der Ruf der Sterne
      "The Call of the Stars" (Infinity SF Oct 1957)
    7. Der Wall der Finsternis
      "The Wall of Darkness" (Super Science Stories Jul 1949)
    8. Spionage der Zukunft
      "Security Check" (F & SF Jun 1957)
    9. Es gibt keinen vierten Morgen
      "No Morning After" (in: August Derleth (Ed.) "Time to Come" · 1954)
    10. Unternehmen Luna
      "The Starting Line" (London Evening Standard · 23 May 1956 · as "Doubled-Crossed in Outer Space")
    11. Robin Hood
      "Robin Hood, F.R.S." (London Evening Standard · 24 May 1956 · as "Saved! By a Bow and Arrow")
    12. Die grünen Finger
      "Green Fingers" (London Evening Standard · 25 May 1956 · as "Death Strikes Surov")
    13. Alles, was glänzt
      "All that Glitters" (London Evening Standard · 26 May 1956 · as "Diamonds! . . . and then Divorce")
    14. Der Reklametrick
      "Publicity Campaign" (London Evening News · 9 Jul 1953)
    15. Nur eine Frage des Wohnortes
      "A Question of Residence" (London Evening Standard · 29 May 1956 · as "Alone on the Moon")
    16. Die Invasion
      "Watch this Space" (London Evening Standard · 28 May 1956 · as "Who Wrote that Message to the Stars? . . . in Letters a Thousand Miles Long?")
    17. Alle Zeit der Welt
      "All the Time in the World" (Startling Stories Jul 1952)
    18. Der kosmische Casanova
      "Cosmic Casanova" (Venture May 1958)
    19. Aus der Sonne heraus
      "Out from the Sun" (IF Feb 1958)
    20. Der Kreis ohne Ende
      "Transience" (Startling Stories Jul 1959)
    21. Die Lieder der fernen Erde
      "The Songs of Distant Earth" (IF Jun 1958)
    Gegenüber der amerikanischen Originalveröffentlichung von 1958 bei Harcourt, Brace & Co. New York fehlen in der deutschen Ausgabe diese Stories:
    1. "The Nine Billion Names of God" (Star SF Stories # 1 · 1953)
    2. "Refugee" (F & SF Jul 1955 · "This Earth of Majesty")
    3. "The Star" (Infintity SF Nov 1955).