12481248
Autor Arthur Charles Clarke
Titel Im Mondstaub versunken
Verlag Wilhelm Goldmann Verlag, München
VerlagsNr. 29
Jahr 1962
Originaltitel A Fall of Moondust
Originaljahr 1961
Übersetzer Tony Westermayr
Titelbild Eyke Volkmer
Nachdrucke
  • 1964: "GOLDMANNS WELTRAUM TB" # 027. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    ARTHUR C. CLARKE
    [ Arthur Charles Clarke (1917-2008) ]

    IM MONDSTAUB VERSUNKEN
    Ein technischer Zukunftsroman

    Dieser packende Roman von Arthur C. Clarke, dem Meister der Science-Fiction-Literatur, spielt im 21. Jahrhundert auf dem Mond. Durch eine Meldung, die im Oktober des Jahres 1961 durch die gesamte Weltpresse ging, wird die Aktualität des Buches besonders unterstrichen: »Der amerikanische Automobilkonzern General Motors arbeitet im Auftrag der amerikanischen Regierung seit einem Jahr an der Entwicklung von Mondfahrzeugen. Die Firma teilte mit, daß drei Typen von Mondfahrzeugen entwickelt würden: 1. Ein dreiachsiges geländegängiges Fahrzeug mit großen Reifen, 2. ein Kettenfahrzeug, das gleichermaßen auf hartem und weichem Boden eingesetzt werden kann, und 3. ein mit mehreren Schrauben ausgestattetes Fahrzeug, das sich durch weiche Erde hindurchgraben kann.«

    "Das beste Buch, das Arthur C. Clarke geschrieben hat." John Wyndham

    "Der überzeugendste und erregendste Roman seiner Art, den ich bisher las." Dennis Wheatfey

    Arthur C. Clarke wurde in England geboren. Er ist Mitglied der Königlichen Astronomischen Gesellschaft und der Britischen Interplanetarischen Gesellschaft, zu deren Präsidenten er schon zweimal gewählt wurde.

    WILHELM GOLDMANN VERLAG MÜNCHEN