13061306
Autor Fred Robin
Titel Solar ruft BASIC I
Zukunfts-Roman
Verlag Hermann Borgsmüller-Verlag
Münster/Westfalen
Jahr 1960
Titelbild 2 Rudolf Sieber-Lonati
Nachdrucke
  • 1962: "UTOPIA Zukunftsroman" Heft # 341: "Raumbasis I meldet sich nicht: Testpilot Thorsten im Banne des/der Marsianer" · NA (gekürzt) · Erich Pabel Verlag, Rastatt · o. J. (08. März 1962) · 55 S. · Titelbild: Rudolf Sieber-Lonati.
    (enthält auf den Seiten 56-63 die Erzählung "Gnadenloser Kosmos" von Ted Scott (Verlagspseudonym, Autor hier vermutlich Hans Günther Franciskowsky) und auf den Seiten 32-33 die "Utopia-Bildfolge" "Zielpunkt Venus", Teil 2) 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    FRED ROBIN

    SOLAR RUFT BASIC I
    Zukunfts-Roman

    Die Zukunft kommt nicht erst morgen. Die Zukunft ist da! Satelliten rasen um die Erde. Raketensonden testen den Mond. Radarwellen spiegeln die Entfernung der Fixsterne. Und das Weltall antwortet mit geheimnisvollen Funkzeichen auf der 17,5-m-Welle, mit Flugkörpern unbekannter Herkunft in den Jetströmen unserer Lufthülle!

    Wir Menschen sind nicht die einzigen Geisteswesen des Weltalls. Jeden Tag, jede Stunde kann die unerhörte Vision der Zukunft Wirklichkeit werden . . . die Begegnung mit den Lebewesen eines anderen Sternes. Fluoreszierende Raumboote werden durch unseren Himmel zucken. Spinnenhafte Solarwesen entern unseren Planeten. Bringen sie Frieden oder Krieg, Verständigung oder Kampf?

    Die politische Konstellation unserer Erde zerbricht. Gewissenlose Agenten versuchen die Erde mit Hilfe der Sternwesen zu unterjochen. Kampf der Völker gegen die verbrecherische POLIT. Krieg der Menschheit gegen die Roboter des Solarplaneten. Die Hölle der Technik sprengt alle Fesseln. Vibrationswellen legen Millionenstädte in Trümmer, Glutstrahlen vernichten Kontinente, Roboter zerstampfen Truppenverbände. Die Panik der Millionenmassen wälzt sich über Amerika.

    Wer wird siegen in diesem Chaos . . . die Erde oder der Stern SOLAR, Roboter oder Raketenbatterien, Photonenenergie oder Atombomben? Wird die Menschheit untergehen in dem Strudel des Hasses und der Machtgier, oder wird sie dennoch siegen?

    Lassen Sie sich mitreißen von der Dramatik einmaligen Geschehens, von der skurrilen Welt eines fremden Sterns, von Solarwesen, vom letzten Kampf der Erdenmenschen, von Liebe, Pflicht, Intrige, Aufopferung und Verbrechen eines aufgewühlten Kontinentes.

    Heute noch Utopie - morgen vielleicht schon rauhe Wirklichkeit!

    Impressum: © by Hermann Borgsmüller, Verlag, Münster/Westf., Rikeweg 19 ... Gesamtherstellung: Buchdruckerei Göbbels, M.Gladbach.

    HERMANN BORGSMÜLLER VERLAG · MÜNSTER / WESTF.

    [ OA | o. J. (1960) | 279 S. (7-279) | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl: DM 6,80 ] +

    [ TG # 12 - Feb 1960 | Illmer-214 | Serowy # 1022-1 | dnb+ ]