14631463
Serie Die unsichtbare Front #20
Autor Ed Molton
Titel Der Doppelagent
Roman
Verlag Heros-Verlag, Eschwege
Jahr 1959
Originaltitel Grenztitel
Titelbild Johnny Bruck
Titelbild 2 Johnny Bruck
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

ED MOLTON [ Verlagspseudonym ]

DER DOPPELAGENT
[ Ein Chris Stamper Spionageroman ]
[ Serie "Die unsichtbare Front - Spionage · Sabotage · Verrat" ]

Zwei Männer besteigen in Jefferson City den Expreß und schließen sich sofort in ihr Abteil ein. Kurz bevor der Expreß das militärische Sperrgebiet von Bowling Green erreicht, öffnen sie die Bodenluke des Wagens. In ihrem Gepäck befinden sich drei Sprengladungen, die sie unbemerkt in den Tunnel werfen können. Eine halbe Stunde später fliegt der Tunnel mitsamt den Labors in die Luft.

Die Gruppe der Agenten und Saboteure wartet auf einen neuen Chef, da Bealy nicht hart genug durchzugreifen versteht. So kommt Sandor nach Bowling Green. Er weiß die vereinbarten Losungsworte und lernt die maßgebenden Mitglieder der Gruppe kennen, auch Lucy, die Meisteragentin, die fieberhaft gesucht wird. Sandor gewinnt das Vertrauen der Agenten. Da wird plötzlich Dr. Walt Douglas entführt. Dieser ist mit geheimen Forschungen beauftragt. Sandor muß diesen Mann befreien.

Bisher hat niemand Verdacht geschöpft. Durch einen Verräter erfährt Lucy, daß der echte Sandor in Owensboro in einer Zelle sitzt. Messerscharf schließt sie daraus, daß sich ein Spitzel in die Gruppe eingeschlichen hat. Es gelingt ihr, Sandor zu überraschen. Er fällt in ihre Hand und soll sein Doppelspiel bekennen.

Niemand sonst ahnt, weshalb der falsche Sandor in Verdacht geraten ist. Sein Leben hängt an einem seidenen Faden. Und doch gelingt es ihm, den Chef der Saboteure festzunehmen, die Meisteragentin Lucy und den Doppelagent in den eigenen Reihen zu entlarven: Kein Wunder, denn der falsche Sandor entpuppt sich als Leutnant Chris Stamper.

Impressum: Heros-Verlag, Eschwege · Alle Rechte vorbehalten · Gesamtherstellung: Rud. Gottlieb, Bramsche · Aktion 57 - Das gute Unterhaltungsbuch.

HEROS - VERLAG · ESCHWEGE

[ OA | o. J. (1958-1960) | 272 S. | 18,5 x 12 | Farb. ill. Supronyl | Cover: vermutlich: Johnny Bruck (jedoch nicht verifiziert!) | Reihe "Die unsichtbare Front" # 20 | mit Werbung für die Romane dieser Reihe auf dem hinteren Buchdeckel (siehe Cover 2) ] +

[ Hethke/Skodzik 9. Aufl. 2007-515 (up) | ddb+ (~1955) ]

Materialien / Rezensionen:

  • siehe: "Die unsichtbare Front" # 0 · Informationen zur Serie.