14921492
Autor Rolf Hermes
(Verlagspseudonym: Paul Alfred Müller, Herwig Lieder und andere)
Titel Geheimnisse um Elektra
Abenteuer-Roman
Verlag Hermann Borgsmüller-Verlag
Münster/Westfalen
Jahr 1958
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

ROLF HERMES
[ Verlagspseudonym · Autor hier jedoch nicht P. A. Müller alias Freder van Holk ]

GEHEIMNISSE UM ELEKTRA

[ Abenteuer-Roman mit SF-Elementen ]

Tobende Hölle am Hudson-River in New York! Dave Desmond hat eine geniale Idee, er erfindet eine neue Energiequelle. Aber Wangho, das Haupt eines Spionageteams, jagt sie ihm ab. Und jetzt, nach einem tollen Wirbel der Fäuste und Revolver, hat Desmond auch noch die Polizei gegen sich, und überall, wo er hinblickt, verfolgen ihn die gelben Fratzen der Verbrecher.

Da geht der Zauber los! Ein Fahrstuhl bleibt stecken, ein Gangsterschädel rammt einen Laternenpfahl und ein Wohnschiff explodiert. Und alle Fäden laufen zusammen auf der schnittigen Hochseejagd "Elektra", die ein sonderbares U-Boot unsichtbar unter sich und eine verwegene Mannschaft in sich trägt.

Tropenwarme Nächte in Panama, die Geheimnisse der unendlichen Weiten des Pazifiks und die pulsende Angst um schöne Frauen in den räuberischen Händen der gierigen Banditen runden das Abenteuer ab zu einem glühenden Erlebnis eines leidenschaftlichen, männlichen Kampfes.

Ihr Hermann-Borgsmüller-Verlag - Münster (Westfalen)

[ OA | o. J. (1958/1959) | 255 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU ] +

[ up laut Roman-Preiskatalog-9. Auflage (2007)-444 | ddb- ]

  • "(Die Rolf Hermes Romane) waren wüste Abenteuer-Romane mit allen Ingredienzien des Genres, mit vergrabenen Schätzen der Inka und Khmer in uralten Ruinen, mit Piraten und Agenten, mit Supermenschen und vergessenen Reichen, Bücher also mit exotischem und utopischem Background."
    (H. J. Galle · zitiert nach Jörg Weigand in "Quarber Merkur" # 99/100).