15071507
Autor Thomas Hellberg
(Hans Karl Kaiser)
Titel Raumstation Terra I
Verlag Kleins Druck- und Verlagsanstalt, Lengerich (Westf.)
VerlagsNr. 12
Jahr 1957
Titelbild F. J. Tripp
Titelbild 2 F. J. Tripp
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

THOMAS HELLBERG
[ Hans Karl Kaiser (*1911) ]

RAUMSTATION TERRA I
[ Serie: "Vorstoß ins Weltall" # 1 ]

Ein uralter Traum der Menschheit - der Vorstoß ins Weltall, die Fahrt zu fremden Gestirnen - soll endlich Wirklichkeit werden. Schon sind die ersten tastenden Schritte in den Raum hinaus gelungen. Künstliche, unbemannte Satelliten ziehen seit Jahr und Tag ihre Bahnen um die Erde. Doch nun gilt es, eine große Weltraumstation zu errichten, die künftigen Raumfahrern als "Umsteigebahnhof im Weltall", als Sprungbrett zum Mond und zu den Planeten dienen soll.

Ein bedeutendes Werk der Luftfahrtindustrie wagt den Versuch, das gewaltige technische Projekt durchzuführen. Mit Begeisterung stürzen sich junge Ingenieure und Raketenpiloten in ein Unternehmen, das an Größe und Kühnheit alles Dagewesene übertrifft. Noch ahnen sie nichts von der Fülle aufregender Abenteuer, die sie auf der Erde und im Weltraum zu bestehen haben, ehe der künstliche Trabant seiner Bestimmung übergeben wird, und die erste Raumschiffexpedition zum Mond starten kann.

Impressum: HIRUNDO-BÜCHER # 12 · mit Zeichnungen von F. J. Tripp · Druck: Kleins Druck- und Verlagsanstalt GmbH., Lengerich (Westf.).

KLEINS DRUCK- und VERLAGSANSTALT GmbH, LENGERICH (Westf.)

[ OA | o. J. (1956/1957) | 159+1=160 S. | 21 x 15 | Laminierter Pappband m. farb. ill. Titelbild: DM 1,95 | Titelbild, 2 ganzseitige s/w Zeichnungen und 9 s/w Zeichnungen im Text von Franz Josef Tripp (Cover-Signatur: Tripp) | Jugendbuch: K 10 | Titel auf Buchrücken: "Kaiser: Raumstation Terra I" ] +

[ Illmer-128 | Serowy # 551-2 | Ehrig Bestandskatalog # 18 (Juli 2011) | dnb+ ]

Zum Pseudonym:

  • In den einschlägigen Kompendien, wie Jörg Weigands "Pseudonyme: Ein Lexikon" (2000), Wilfrid Eymers "Eymers Pseudonyme Lexikon" (1997), Schmidtkes "Pseudonym-Spiegel" (1984), Gerhard L. Lindenstruths "Science Fiction- und Fantasy-Namensspiegel" (1986) sind für "Hans K. Kaiser" nur die Pseudonyme "R. J. Richard(s)" und "Richard Oliver" angegeben.

  • Die 16-bändige "Internationale Enzyklopädie der Pseudonyme" im Saur Verlag - zusammengestellt von Michael Peschke - nennt in Band # 5 ebenfalls nur die beiden obengenannten Pseudonyme.

  • Nur die Deutsche Nationalbibliografie gibt für "Thomas Hellberg" die Pseudonym-Auflösung "Hans K. Kaiser" - bestätigt (!!??) durch die (wohl ungewollte) Verfasser-Angabe "Kaiser" auf dem Buchrücken von "Raumstation TERRA I"!

  • Als Quelle für die Personaldaten von Hans K. Kaiser gibt die Deutsche Nationalbibliografie "KDLK 1973" an.

  • Der "KDLK" (= Kürschners Deutscher Literatur Kalender) von 1973 führt allerdings unter Hans K. Kaiser nur die von Kaiser unter eigenem Namen veröffentlichten Bücher an. Ein Hinweis auf das Pseudonym "Thomas Hellberg" fehlt. Auch ist unter dem Verfassernamen "Thomas Hellberg" keine Eintragung.

  • Das "Deutsche Literatur Lexikon: Das 20. Jahrhundert" - herausgegeben von Lutz Hagestedt - wiederum liegt auf "dnb"-Linie und bringt im Band # XVI aus dem Jahr 2011 den Verweis "Thomas Hellberg: siehe Hans K. Kaiser" (Der Band mit den Eintragungen zu "Hans K. Kaiser" ist allerdings noch nicht erschienen).