15311531
Autor C.C. Zanta
(Hanns Kurth)
Titel Der Mann auf dem Lichtstrahl
Zukunftsroman
Verlag Iris-Bücherei, Engelbert-Verlag, Iserlohn
(auch: Iris-Verlag, Iserlohn)
Jahr 1948
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

C. C. ZANTA
[ Hanns Kurth (1904-1976) - alias Tom Larsen - alias K. Merten ]

DER MANN AUF DEM LICHTSTRAHL

Zukunftsroman

Spannung und Unterhaltung mit C.C.Zanta - In jeder Leihbücherei erhältlich

[ Das Buch und der Schutzumschlag haben keinen Klappentext. ]

I R I S - V E R L A G - I S E R L O H N

[ OA | 1948 | 249 S. | 20,5 x 13,5 | Hln m. SU - DM 2,00 | mit drei Seiten Verlagswerbung ] +

  • Cover 2: Anzeige aus der Wochenzeitung "Herz Dame" # 40 vom 22.10.1949.

    Rezensionen / Materialien:

  • Franz Rottensteiner in: Franz Rottensteiner / Michael Koseler (Hg.): "Werkführer durch die utopisch-phantastische Literatur" ·Corian-Verlag, Meitingen · Lose-Blatt-Sammlung · 12. Erg. Lfg. 1993 · (corian-verlag.de):

  • "DER MANN AUF DEM LICHTSTRAHL ist ein typisch groschenhafter SF-Roman, mit einer billigen, geradezu lachhaften Handlung, die von Klischeefiguren wie genialer Professor, Geheimagenten, naiver Sekretärin und verräterischem, erblich belastetem Schurken bevölkert ist. Die technischen Mittel, denen die zentrale Aufmerksamkeit gilt, werden nur kurz beschrieben und sind in jeder Hinsicht märchenhaft: gewaltig in der Wirkung und von unglaublicher Vielseitigkeit. Sie können ebenso feste Materie in Staub verwandeln wie Frauen in die Höhe entführen. Die Welt des Jahres 1965 weist auch einige andere erstaunliche Erfindungen auf, nicht nur Luftschiffe jeder Art, sondern auch einen elektrisch induzierten künstlichen Schlaf, der vielleicht bewirkt, daß Richards moralisch so durcheinander gerät."
    (Franz Rottensteiner)