15671567
Autor Hans K. Kaiser
Titel Raumschiff Hesperos auf großer Fahrt
Vorstoß zum Abendstern
Verlag Bayerische Verlagsanstalt, Bamberg | Wiesbaden
Jahr 1958
Titelbild F. J. Tripp
Titelbild 2 F. J. Tripp
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

HANS K. KAISER
[ Hans Kurt Kaiser (*1911) ]

RAUMSCHIFF HESPEROS AUF GROSSER FAHRT

Venus, der strahlende Morgen- und Abendstern, ist das lockende Ziel einer Expedition, zu der das Raumschiff HESPEROS in Begleitung von zwei Frachtschiffen die Erde verläßt. Diese erste Reise nach dem inneren Nachbarplaneten der Erde gleicht einem Vorstoß ins Ungewisse. Zwar ist der Ablauf der interplanetarischen Fahrt bis ins kleinste vorausberechnet worden, und alles Wesentliche über Bahn- und Größenverhältnisse der Venus ist seit langem bekannt, doch vermag bis zum heutigen Tag niemand mit Bestimmtheit zu sagen, welche Bedingungen den Raumfahrern auf dem Boden des Planeten begegnen werden. Denn eine dichte, undurchsichtige Atmosphäre hüllt die Venus ein und verwehrt den Blick auf ihre Oberfläche.

Die Überfahrt gelingt - und nun werden die Expeditionsteilnehmer in der fremden, wilden Welt des Planeten in einen Wirbel gefahrvoller Erlebnisse hineingerissen. Trotz aller Abenteuerlichkeit vermeidet die Handlung jedoch alles Utopische und bleibt stets im Rahmen des Möglichen, wie es durch die bisherigen Forschungsergebnisse angedeutet ist.

Der Verfasser - Hans K. Kaiser - 1911 in Hannover geboren, ist seit seiner Jugend eng mit den Plänen der Weltraumfahrt verbunden. Schon früh trat er mit Professor Hermann Oberth und anderen Raumfahrtpionieren in Verbindung. In einer Zeit, da die Raumfahrt allgemein als undurchführbar verlacht wurde, gründete Kaiser als Student der Naturwissenschaften im Jahr 1937 zusammen mit elf Gleichgesinnten in Breslau die "Gesellschaft für Weltraumforschung e. V.", deren Präsident er war, bis Dr. Wernher von Braun ihn Anfang 1942 an das Raketenentwicklungswerk in Peenemünde berief.

Auch unter den erschwerten Bedingungen der Nachkriegszeit ist Hans K. Kaiser der Raumfahrtidee treu geblieben. Durch allgemeinverständliche Bücher, Artikel und Vorträge sowie als Herausgeber und Mitarbeiter wissenschaftlicher Veröffentlichungen über Raketen und Weltraumforschung ist er bemüht, seinen Beitrag zum Nutzen der größten technischen Aufgabe unserer Zeit zu liefern.

Impressum: © 1958 by Bayerische Verlagsanstalt Bamberg · Schutzumschlag, Zeichnungen und Vorsatzkarte von F. J. Tripp · Druck: St. Otto-Verlag, Bamberg.

BAYERISCHE VERLAGSANSTALT - BAMBERG und WIESBADEN

[ OA | 1958 | 187+1=188 S. | 21 x 15 | HLn m. Deckelvignette u. Rückentitel in Goldprägung: DM 7,80 | m. farb. ill. SU, 5 ganzseitigen schwarz-weiß Innenillustrationen und Karte auf den Vorsatzblättern von F. J. Tripp | Jugendbuch: K ab 12 ] =+

  • unteres Cover: eine der fünf ganzseitigen Innenillustrationen (Seite 91).

    [ TG Katalog-51 | Illmer-146 | Serowy # 1005-3 | ddb+ ]