16551655
Serie Cliff Clure (Hale) #5
Autor Ray Hale
(Oscar Herbert Breucker)
Titel Die silberne Schlange
Verlag Skorpion-Verlag, Kaiserslautern
Jahr 1954
Originaltitel Grenztitel
Nachdrucke
  • (1961/62): als Leihbuch im Heros-Verlag, Eschwege in der Reihe "UTOPIA Kriminal-Roman": Ray Roberts: "Die Schlangenbrüder" · o. J. (1961/62) · Farb. ill. Supronyl m. SU · 262 S.

     
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    RAY HALE
    [ Oscar Herbert Breucker (1908-1990) · alias Ralph Garby · alias Ray Roberts · alias Rex Yale (VP) · alias Clifford Clure (VP) · alias Eddie Mills (VP) ]

    DIE SILBERNE SCHLANGE
    [ Serie "Cliff Clure - Abenteuer in fünf Erdteilen" # 5 ]

    Das neue Abenteuer Cliff Clures und seiner Freunde führt den Leser in die fremdartige Welt des malaiischen Archipels und die Hafenstädte Vorderindiens. Es gilt den Schlupfwinkel der "Silbernen Schlange" aufzuspüren, deren Anhänger, ähnlich wie die von der englischen Kolonialregierung in Indien ausgerotteten Thags, ihren Göttern blutige Menschenopfer bringen und Terror und Schrecken über Indonesien verbreiten.

    In dem vorliegenden Buch reiht sich Sensation an Sensation. Cliff und seine treuen Gefährten geraten in erbittertem Kampf gegen schwarze Yogakünste und orientalische Verschlagenheit in tausend Gefahren. Die fanatisierten Mitglieder des Geheimbundes lauern auf sie in der Unterwelt der Hafenstädte und in den Dschungeln der malaiischen Inselwelt.

    Verführerisch-schöne Orientalinnen stehen auf seiten der "Schlange" und versuchen, mit ihren Reizen die Abenteurer einzufangen. In atemberaubendem Tempo erleben Sie die erregendsten Abenteuer. In "Die silberne Schlange" liegt unseren Clure-Lesern wieder ein Band vor, der alles zu bieten hat, was Sie nur wünschen können. Viel Vergnügen bei der Lektüre dieses echten Clure-Bandes.

    (Seite 255:) . . . Was es mit dem Skarabäus auf sich hatte, und wie es den Freunden bei ihrer Expedition zu dem Tempel des Agni erging, erzählt Ray Hale in dem nächsten, von einem Wirbel erregender Abenteuer randvoll gefüllten Clure-Band "Mächte der Tiefe".

    Impressum: 1954 · Alle Rechte . . . vorbehalten · Skorpion-Verlag, Kaiserslautern · Druck: Buchdruckerei Gebr. Zimmermann, Balve.

    SKORPION-VERLAG - KAISERSLAUTERN

    [ OA | 1954 | 255 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl | Reihe "Cliff Clure - Abenteuer in fünf Erdteilen" (Unterserie "Skarabäus" # 1) | mit Werbung für diese Reihe ] +

    [ Illmer-122 (up) | Hethke/Skodzik-8-323 (up) | dnb+ ]

    [ Dieser Roman wurde im Jahr 1961/1962 im Heros-Verlag, Eschwege unter dem Titel "Die Schlangenbrüder" und dem Autorennamen "Ray Roberts" nachgedruckt (und indiziert). Das Impressum dieses Leihbuchs verweist ausdrücklich auf die Erstveröffentlichung unter dem Titel "Die silberne Schlange" ]

    Rezensionen / Materialien:

  • Jörg Weigand: "Träume auf dickem Papier · Das Leihbuch nach 1945 - ein Stück Buchgeschichte". 1995: Nomos, Baden-Baden:

    "Ein Abenteuerroman mit phantastischen Elementen, dessen Erstveröffentlichung unter anderem Titel und anderem Autorennamen noch 1954 von den Jugendschützern in den Gerichten unbeanstandet geblieben war." (Seite 43/44)

    Informationen zur Serie "Cliff Clure":

  • siehe: "Cliff Clure" # 1 - "Männer gegen Tod und Teufel".