17081708
Serie Klaus Tannert (Scheer) #10
Autor Klaus Tannert & Rolf Torak
(K.H.Scheer)
Titel Verkappte Gewalt
Abenteueroman
Verlag Engelbert Pfriem Verlag
Wuppertal-Küllenhahn
Jahr 1957
Originaltitel Grenztitel | zbV-Vorläuferserie
Titelbild nach einem Filmfoto
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Hans-Jürgen Kelkel

KLAUS TANNERT & ROLF TORAK
[ Karl-Herbert Scheer (1928-1991) ]

VERKAPPTE GEWALT
[ Serie "Klaus Tannert" # 10 ]

Abenteuerroman

Es sind wahrhaft turbulente Ereignisse, die Klaus Tannert zwingen, seinen echten Namen hinter einem Pseudonym zu verbergen. Captain Dresder ist unerbittlich. Der Kampf beider Männer richtet sich gegen das verkappte Großverbrechertum in Afrika, das mit den letzten Kraftreserven versucht, seine Ziele doch noch durchzusetzen. Im Zuge der Handlung wird der Leser darüber informiert, warum Klaus Tannert seinen letzten Kampf unter seinem bisherigen Namen ausfechten muß. Mit aller Härte, diesmal unterstützt von der beinahe allmächtigen Spezialabteilung "Geheime Abwehr", gelingt es Tannert, die Rohstoffquelle für atomare Produkte auszuheben, was zu Erlebnissen führt, die einmalig in ihrer Schilderung sind.

Sie erleben in diesem neuen und erregenden Tannert-Band, wie sich der Testpilot und Abenteurer Klaus Tannert in einen Spezialbeamten des FBI verwandelt und wie er in dieser neuen Eigenschaft zuschlägt. Auch unter Rolf Torak wird er beweisen, daß ein Spezialbeamter ebenfalls mit unerbittlicher Wucht zuschlagen muß, wenn er sein Leben nicht verlieren und seine Aufgabe lösen will.

ENGELBERT PFRIEM VERLAG - WUPPERTAL-KÜLLENHAHN

[ OA | o. J. (1957) | 254+1=255 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU | Titelbild aus dem Paramount-Film "Der Berg der Versuchung" | mit Verlagswerbung für "Der 6. Kontinent" ]

[ Hethke/Skodzik 9. Aufl. 2007-457 (ohne up Hinweis) | ddb+ ]

[ "Verkappte Gewalt" wurde im Jahr 1957 wegen "Jugendgefährdung" indiziert. ]

Materialien / Rezensionen:

"Von manchem Sammler übersehen oder verschmäht: Die Abenteuerserie, die Karl-Herbert Scheer unter dem Pseudonym "Klaus Tannert", bzw. als sein eigener Koautor unter "Rolf Torak", in den Jahren 1954-1957 im Wuppertaler Pfriem-Verlag veröffentlicht hat.
Als reine Abenteuerserie ausgewiesen und so gut wie gar nicht mit utopisch-phantastischen Elementen ausgestattet, sind diese Romane in Handlungsverlauf und Personenbeschreibung echte Vorgängertitel zur später berühmt gewordenenen Uto-Krimi-Serie "Zur besonderen Verwendung" und gehören als solche zweifelsfrei in jede einschlägige Kollektion.
Obwohl die ersten Bände vom Verlag auf dem Cover mit dem Hinweis "Für Jugendliche unter 18 Jahren verboten" versehen wurden oder vielleicht gerade deswegen, wurden sie von der Bundesprüfstelle sofort nach Erscheinen indiziert."

(Jörg Weigand: "Das Phantastische als Spielelement. Im Leihbuch nach 1945 gibt es weitaus mehr Romane mit phantastischen Inhalten als bisher angenommen. Ein Zwischenbericht." in: QUARBER MERKUR - Franz Rottensteiners Literaturzeitschrift für Science Fiction und Phantastik # 99/100. 2004: EDFC, Passau.)

Titelbild: nach einem Filmfoto mit Robert Wagner und Spencer Tracy aus "The Mountain" von 1956 (USA). In Deutschland als "Berg der Versuchung" 1957 gelaufen. (HK)