17181718
Autor Jacques Morlins
Titel Weltraumschiff H. C. 3
Verlag Merkur-Verlag Düsseldorf
Jahr 1947
Originaltitel Le Voyage fantastique de H. C. 3
Originaljahr 1947
Übersetzer Anton F. Schmitt
Titelbild Albert Mankopf
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

JACQUES MORLINS
[ Maurice Bonnet de Jacquemet ]

WELTRAUMSCHIFF H. C. 3

Zwei junge Menschen, ein Franzose und ein Amerikaner, die sich an Bord des startbereiten Weltraumschiffes H. C. 3 versteckt haben, um als blinde Passagiere an der ersten Weltraumfahrt teilnehmen zu können, jagen infolge eines falschen Hebeldrucks allein mit der gewaltigen Maschine in den Weltenraum.

Es gelingt ihnen, die Steuerungsanlage des Raumschiffes zu meistern und mit nur geringem Schaden auf dem Mond zu landen. Dort treffen sie zu ihrem Erstaunen Menschen an, die sich von den Erdmenschen nur durch ihre zierliche Gestalt und durch ihre in technischer und sozialer Hinsicht vollkommene Lebensweise unterscheiden.

Mit stärkster Spannung verfolgen wir ihre Erlebnisse unter den Seleniten, den Mondmenschen, bis zu ihrer abenteuerlichen Flucht.

Dieser utopische Roman wird mit Recht als das erfolgreichste Jugendbuch, das nach dem zweiten Weltkrieg in der westlichen Welt erschien, bezeichnet. Erstmals in deutsche Sprache vorgelegt, dürfte es sich im Sturme die brennende Anteilnahme der jungen Menschen in Deutschland gewinnen.

Impressum: Titel der Originalausgabe "Le Voyage fantastique de H. C. 3" · Autorisierte Übersetzung aus dem Französischen von Ant. F. Schmitt · Die Erstauflage dieses Werkes in französischer Sprache erschien im Jahr 1947 in der COLLECTION L'ELAN der Editions Dardelet, Grenoble · © 1947 by Dardelet et Cie., Grenoble · Alle Rechte der deutschen Ausgabe befinden sich beim Merkur-Verlag, Abt. Lederstrumpf-Bücherei, Düsseldorf · Einband und Illustrationen: Albert Mankopf · Gesamtherstellung: Druckerei C. Hundt sel. Wwe., Hattingen.

LEDERSTRUMPF-BÜCHEREI IM MERKUR-VERLAG - DÜSSELDORF

[ DEA | o. J. (1947) | 150-2=148 S. | 21 x 15,5 | Grauer Halbleinenband m. Deckeltitel und farb. ill. SU | Reihe "Lederstrumpf-Bücherei" | mit Werbung für diese Reihe | m. Anhang "(Erklärung) wenig gebrauchter Wörter" (Seite 149-150) und Inhaltsverzeichnis (unpaginierte Seite 151) | mit 13 Innenillustrationen von Albert Mankopf ] +

[ ddb+ | Illmer-190 | Serowy # 866 (Verlag Möwe 1947) | TG Katalog-65 (Verlag Möwe, Osnabrück) ]

[ Es gibt mindestens 3 Ausgaben im Merkur-Verlag mit unterschiedlichen Deckelbildern:

  1. Grauer Halbleinen m. Deckeltitel u. farb. ill. SU (obere Coverabbildung)
  2. Halbleinen m. grünem Leinenrücken u. Deckelbild in blau-beige
  3. Halbleinen m. rotem Leinenrücken u. Deckelbild in silberblau-rot
Serowy und der TRANSGALAXIS Katalog geben die EA 1947 im Möwe-Verlag Osnabrück an. ]

[ Pseudonym: Costou, 1961 | Ratier, 1993 ]