17521752
Serie Cliff Clure (Hale) #4
Autor Ray Hale
(Oscar Herbert Breucker)
Titel Der Schatten des Dämons
Verlag Skorpion-Verlag, Kaiserslautern
Jahr 1954
Nachdrucke
  • 1959: als Leihbuch (mit veränderten Personennamen) in der Verlagsbuchhandlung H. Bethke, Eschwege: Reihe "Rex Yale" # 32: "Das Geheimnis des Sonnengottes" · Farb. ill. Supronyl · o. J. (1957-1959) · 18,5 x 12,5 · 270 S.  
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    RAY HALE
    [ Oscar Herbert Breucker (1908-1990) · alias Ralph Garby · alias Ray Roberts · alias Rex Yale (VP) · alias Clifford Clure (VP) · alias Eddie Mills (VP) ]

    DER SCHATTEN DES DÄMONS
    [ Serie "Cliff Clure - Abenteuer in fünf Erdteilen" # 4 · Unterserie "Turpin" # 3 ]

    Ein Toter verschwindet auf sensationelle Art und Weise aus dem Leichenschauhaus des New Yorker Polizeihauptquartiers, und damit beginnt ein toller Reigen der abenteuerlichsten Erlebnisse für Cliff Clure, den Falken und dessen Freunde, Gloria Ashford, Percy Carr und Mac Trevor. Ein Mann, den sie nicht mehr unter den Lebenden wähnten, holt zu einem Schlage aus, um sie alle zu vernichten.

    In der Abwehr dieses Attentats geraten der Falke und seine Getreuen in die gefährlichsten Situationen. Von Chicago, der schönen Gartenstadt am Michigansee hinunter nach dem Tausende von Meilen entfernten Peru, und über die schneebedeckten Gipfel der Anden hinweg bis in den Dschungel der unerforschten Montana führt die Jagd nach einem Schurken gigantischen Formates, der in einem verschollenen Inkatempel einem Geheimnis der Sonnenpriester nachspürt.

    Vor dem Leser öffnet sich eine Welt atemberaubender Erlebnisse und glänzender Naturschilderungen, die wie immer von dem herzerfrischenden Humor des Autors Ray Hale gewürzt sind.

    Der vorliegende Roman ist ein Meisterwerk an Spannung und wird unsere Leser wieder restlos begeistern.

    Impressum: 1954 · Alle Rechte ... vorbehalten · Skorpion-Verlag Kaiserslautern · Druck: Buchdruckerei und Verlag Georg Schäfer oHG., Inh. E. Hilbrath und G. Schäfer, Kaiserslautern.

    SKORPION-VERLAG · KAISERSLAUTERN

    [ OA | 1954 | 266 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl | Serie "Cliff Clure" # 4 (Unterserie "Turpin" # 3) | mit 2 Seiten Verlagswerbung (= Klappentext von "Die silberne Schlange") ] +

    [ dnb+ | Hethke/Skodzik-9-417 (ohne up-Hinweis) ]

  • Dieser Roman wurde im Jahr 1959 nochmals als Leihbuch in der Verlagsbuchhandlung H. Bethke in Eschwege recycelt:

  • Ein textidentischer Nachdruck (mit veränderten Personennamen) ist in der Reihe "Rex Yale" unter dem Titel "Das Geheimnis des Sonnengottes" erschienen.

    Informationen zur Serie "Cliff Clure":

  • siehe: "Cliff Clure" # 1 - "Männer gegen Tod und Teufel".