17751775
Autor Olaf K. Abelsen
(Walter August Gottfried Kabel)
Titel Herrin der Unterwelt
Verlag Royal
Jahr 1953
Originaltitel Max Schraut: Die Herrin der Unterwelt
Originaljahr 1930
Titelbild R. Hünerkopf
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

OLAF K. ABELSEN
[ Walt(h)er August Gottfried Kabel (1878-1935) ]

HERRIN DER UNTERWELT
[ Serie "Olaf K. Abelsen's Abenteuerromane" # 11 ]

Wer ist die Herrin der Unterwelt? Flüsternd erzählen sich die Eingeborenen von den riesigen Schätzen, die von der sagenhaften "Herrin" bewacht in einer großen Berghöhle lagern sollen. Unter Anführung eines als Dieb und Mörder bekannten Häuptlings machen sich einige verwegene Gallas auf den Weg zur Höhle, um die Herrin zu töten und den Schatz zu rauben . . . Abelsen befindet sich unter ihnen. Als er jedoch erfährt, daß seine Begleiter mit Gewalt vorgehen wollen, trennt er sich von ihnen und versucht allein den Weg zur Höhle zu finden. Die Gier nach dem Gold macht auch hier in der Wüste die Menschen zu Bestien. Ohne Hemmungen plündern, rauben und morden sie, nur um so schnell wie möglich in den Besitz der Schätze zu kommen.

Als Abelsen und sein Begleiter, der sich ihm unterwegs angeschlossen hat, endlich, nach Überwindung vieler Gefahren, in die Höhle kommen, stehen sie erstaunt vor . . . Wen sie vorfinden und wie der Kampf um den sagenhaften Schatz schließlich ausgeht, schildert Ihnen das vorliegende Buch. Sie werden es mit derselben Spannung von der ersten bis zur letzten Seite lesen wie alle bisher erschienenen Abelsen-Romane.

ROYAL-BÜCHER - GUTE BÜCHER | ROYAL-VERLAG - REGENSBURG

[ Neuausgabe, bearbeitet von H. Sewers | o. J. (1953) | 253 S. | 18,5 x 13 | Farb. ill. Supronyl m. SU ]

[ Hethke/Skodzik: Roman Preiskatalog. 9. Aufl. 2007 - 479 | ddb+ ]

[ Die Erstausgabe erschien im Jahr 1930 als Band # 12 der Taschenbuch-Reihe "Olaf K. Abelsen. Abenteuer abseits vom Alltagsweg" im Verlag Moderne Lektüre, Berlin unter dem Pseudonym Max Schraut (kl.8°, 190 S.) ]

Rezensionen / Materialien:

  • siehe: Olaf K. Abelsen "Das Loch im Ozean".