17761776
Autor John Bull
(Rolf Müller-Hilgendorff)
Titel Tränen der Dämonen
Abenteuerroman
Verlag Verlagsbuchhandlung H. Bethke, Eschwege
Jahr 1957
Originaltitel Grenztitel
Titelbild Johnny Bruck
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

JOHN BULL
[ Rolf Müller-Hilgendorff (1919-1999) ]

TRÄNEN DER DÄMONEN
[ Serie "John Bull" # 3 ]

Wunderland Indien - Kalkutta - Benares sind die Brennpunkte des abenteuerlichen Geschehens, in dem unerwartet Johny Bull eine für die Beteiligten höchst unliebsame Rolle spielt.

Als er das Gangsterpaar Harry Poplar und Anne Haynes dabei trifit, wie sie um die gestohlenen Juwelen der Lady Cranbrook streiten, ahnt er nicht, welches Abenteuer für ihn beginnt.

Durch einen verhängnisvollen Irrtum gerät er in die Netze von Opiumhändlern, die um ihre Herrschaft bangen und mit allen Mitteln versuchen, den gefährlichen Eindringling zu beseitigen. Die Macht der Göttin Kali ist groß und vielfältig sind die Methoden, einen Ungläubigen zum Schweigen zu bringen. Aber selbst die Kraft des Herrschers der Hogh erlahmt vor dem unbeugsamen Willen Johny Bulls, für die Gerechtigkeit selbst das Leben einzusetzen. So wie er den "Schwarzen Spiegel" zertrümmert, den "Sohn des Satans" vernichtet hat - so bringt Johny Bull die "Tränen der Dämonen" zum Versiegen - mehr zu erzählen, hieße Johny Bulls Erfolg schmälern und Ihnen den Genuß am Lesen diesen Buches rauben.

Ein Meisterwerk des Abenteurers Johny Bull !

[ OA | o. J. (etwa 1957) | 270 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl | Reihe "Blitz-Abenteuer" ]

[ Hethke/Skodzik: Roman Preiskatalog · 9. Auflage, 2007 · S. 452 (ohne up-Hinweis) | ddb- ]

Rezensionen / Materialien:

  • siehe: John Bull: "Der Sohn des Satans"