17951795
Autor Olaf K. Abelsen
(Walter August Gottfried Kabel)
Titel Das Loch im Ozean
Abenteuerroman
Verlag Verlagsbuchhandlung Hermann Drewes, Tauberbischofsheim
Jahr 1952
Originaltitel Max Schraut: Das Geheimnis des Meeres
Originaljahr 1929
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

OLAF K. ABELSEN
[ Walt(h)er August Gottfried Kabel (1878-1935) ]

DAS LOCH IM OZEAN

[ Serie "Olaf K. Abelsen's Abenteuerromane" # 2 ]

Damals, als Olaf K. Abelsen seinen braunen Freund Coy Cala auf der Jacht "Sansen" kennenlernte, ahnte er noch nichts von seiner unglaublichen Vielseitigkeit. Noch weniger ahnte er davon, daß sein halb unfreiwilliger Verzicht auf Kultur und Kulturmenschen ihm das zweite große Erlebnis seines Vagabundenlebens bescheren sollte. Joachim Näslers Erzählung von dem hölzernen Rattenkasten "Starost", der angeblich Rohrteile für ein Wasserkraftwerk geladen hatte und dann an der Südspitze von Santa Ines in die Luft flog, war wirklich nicht alltäglich und ohne Belang.

Als Abelsen aber den kleinen Allan fand, den man mitten im wilden Magelhaens-Archipel ausgesetzt hatte, und als menschliche Bestien zwei Wehrlose in die verfaulten Eingeweide eines toten Wals hinabgestaucht hatten, fing die Geschichte des Loches im Ozean erst richtig an. Wenn aber auch die meisten von denen, die das Loch geschaffen, ganze Männer waren und eine Gemeinschaft bildeten, die geschworen hatte, vor nichts zurückzuschrecken - das Meer rächte sich. Das Meer ließ es sich nicht gefallen, daß man einen Schacht in den nassen Leib trieb, ihn leer pumpte und mit allen moderen technischen Hilfsmitteln eine Goldader auszubeuten versuchte.

Impressum: 1952. Alle Rechte durch Verlagsbuchhandlung Hermann Drewes, Tauberbischofsheim. Gesamtherstellung Main-Echo Kirsch & Co., Aschaffenburg.

VERLAGSBUCHHANDLUNG HERMANN DREWES | TAUBERBISCHOFSHEIM

[ Neuauflage, bearbeitet von H. Sewers | (Dezember) 1952 | 255 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl ] +

[ Hethke/Skodzik: Roman Preiskatalog. 9. Aufl. 2007 - 479 | ddb+ | dlb-a # 01.1953 ]

[ Die Erstausgabe erschien im Jahr 1929 als Band # 2 der Taschenbuch-Reihe "Olaf K. Abelsen. Abenteuer abseits vom Alltagsweg" im Verlag Moderne Lektüre, Berlin unter dem Pseudonym Max Schraut und dem Titel "Das Geheimnis des Meeres". (kl.8°, 190 S.) ]

Im Jahr 1952 startete die Verlagbuchhandlung Hermann Drewes in Tauberbischofsheim den Nachdruck der in den Jahren 1929-1933 erschienenen 50-bändigen Taschenbuch-Reihe "Olaf K. Abelsen. Abenteuer abseits vom Alltagsweg", die Walter Kabel unter dem Pseudonym Max Schraut im Verlag moderner Lektüre, Berlin veröffentlichte.

Während die Taschenbuch-Reihe noch lief, folgte 1932 eine 20-bändige Leihbuch-Reihe im gleichen Verlag, die unter dem Serientitel "Abseits vom Alltagswege. Die abenteuerlichen Erlebnisse des Olaf K. Abelsen" jeweils 2 Taschenbücher zu einem Leihbuch zusammenfasste.

Rezensionen / Materialien:

  • "In dieser teils phantastischen Serie . . . spielten nicht nur phantastische Elemente eine tragende Rolle, es gab in diesen Manuskripten auch viele technisch-utopische Ingredienzien . . . Der realistische, mitreißende Stil dieser Erlebnisse nimmt den Leser von der ersten Zeile an gefangen. Abseits von den ausgetretenen Pfaden läßt der Autor seinen Helden immer wieder auf merkwürdige Menschen und geheimnisvolle Organisationen stoßen. Und immer wieder stehen dabei technisch-utopische Visionen im Vordergrund."

    "In 'Geheimnis des Meeres' haben Russen einen Schacht zum Meeresgrund niedergebracht, um eine Goldader auszubeuten."

    (Heinz J. Galle)

  • Heinz J. Galle: "Olaf K. Abelsen (Leihbuch)" in: Heinrich Wimmer (Hg.): "Bibliographisches Lexikon der utopisch phantastischen Literatur. Verlags- und Reihenbibliographien". Corian-Verlag, Meitingen. Lose-Blatt-Sammlung. 3. Erg. Lfg. März 1988.

  • Heinz J. Galle: "Olaf K. Abelsen Abenteuer abseits vom Alltagswege (Taschenbuch-Reihe) in: Heinrich Wimmer (Hg.): "Bibliographisches Lexikon der utopisch phantastischen Literatur. Verlags- und Reihenbibliographien". Corian-Verlag, Meitingen. Lose-Blatt-Sammlung. 10. Erg. Lfg. April 1990.

  • Heinz J. Galle: "Abseits vom Alltagswege. Die abenteuerlichen Erlebnisse des Olaf K. Abelsen (Leihbuch). Verlag moderner Lektüre, Berlin" in: in: Heinrich Wimmer (Hg.): "Bibliographisches Lexikon der utopisch phantastischen Literatur. Verlags- und Reihenbibliographien". Corian-Verlag, Meitingen. Lose-Blatt-Sammlung. 10. Erg. Lfg. März 1990.

  • Heinz J. Galle: "Volksbücher und Heftromane". Band 2: Vom Kaiserreich zum "Dritten Reich" - 40 Jahre populäre Lesestoffe. (Seite 155-157). 2006: DvR-Buchreihe (Hg.: Dieter von Reeken)

    In der Nachkriegs-Leihbuchreihe sind von 1952 bis 1954 insgesamt 17 Bände der Taschenbuch-Reihe in einer Neubearbeitung von H. Sewers erschienen.

    Nur der 1. Band der Neuausgabe - "Am Ende der Welt" - lief unter der Reihenbezeichnung

    "Abseits vom Alltagswege. Die abenteuerlichen Erlebnisse des Olaf K. Abelsen" (Klappentext) bzw.

    "OLAF K. ABELSEN's Abenteuerromane"
    "Eine Reihe einzigartiger Romane, in denen der Zauber einer fremden Welt und eines heimatlos gewordenen Flüchtlings und seiner eigenwilligen Persönlichkeit den Leser derart gefangen nimmt, daß er alle Bände in einem Zuge von der ersten bis zur letzten Seite liest.." (Schutzumschlag).

    Später wurde nur noch die Bezeichnung "Abenteuerroman" verwendet.

    Die 17 Titel:
    1. "Am Ende der Welt".
      1952: Drewes, Tauberbischofsheim.
      (1929: "Das tote Hirn". # 1)
    2. "Das Loch im Ozean".
      1952: Drewes, Tauberbischofsheim.
      (1929: "Das Geheimnis des Meeres". # 2)
    3. "Mein Freund Coy".
      1952: Drewes, Tauberbischofsheim.
      (1929: "Mein Freund Coy". # 3)
    4. "Das Kreuz in der Steppe.
      1953: Drewes, Regensburg.
      (1929: "Das Kreuz der Wüste". # 5)
    5. "Amazone der Wildnis".
      1953: Drewes, Regensburg.
      (1929: "Die Geisterburg". # 6)
    6. "Chi Api, der Tote".
      1953: Royal, Regensburg.
      (1929: "Chi Api, der Tote". # 7)
    7. "Yacht der Toten".
      1953: Royal, Regensburg.
      (1929: "Die Schwurhand der Jossi". # 8)
    8. "Der 13. Wang".
      1953: Royal, Regensburg.
      (1929: "Das Herz der Welt". # 9)
    9. "Mein Feind Cordy".
      1953: Royal, Regensburg.
      (1929: "Mein Feind Cordy". # 10)
    10. "Oase der Toten".
      1953: Royal, Regensburg.
      (1930: "Die Oase der Toten". # 11)
    11. "Herrin der Unterwelt".
      "Royal, Regensburg.
      (1930: "Die Herrin der Unterwelt". # 12)
    12. "Die Geheimnisse von Malmotta.
      1953: Royal, Regensburg.
      (1930: "Malmotta, das Unbekannte". # 13)
    13. "Meuterei auf Francislan".
      1953: Royal, Regensburg.
      (1930: "Die Löwenfarm". # 14)
    14. "Mein Bruder Simisatto".
      1953: Royal, Regensburg.
      (1930: "Mein Bruder Simisatto". # 15)
    15. 1930: "Die Wand der Gossli".
      1953: Royal, Regensburg.
      ("Die Wand der Gossli". # 16)
    16. "Die Fackel des Südpols".
      1954: Royal, Regensburg.
      (1930: "Die Fackel des Südpols". # 17)
    17. "Der Mann von Drüben".
      1954: Starlet, Lichtenfels.
      (1930: "Das Haupt der Isis". # 18).