18071807
Autor Hermann Hilgendorff
(Kurt Müller)
Titel Gift im Nebel
Kriminalroman
Verlag Büffel-Verlag, Waltraut Müller-Hilgendorff, Schwabach
VerlagsNr. 1009
Jahr 1953
Originaltitel Grenztitel
Nachdrucke
  • 1955: "KELTER Kriminal-Roman" Heft # 44 · Martin Kelter Verlag, Hamburg-Wandsbek · 49 S. · Cover: H. v. Medvey.
  • 1960: "KELTER Kriminal-Roman" Heft # 216 · Martin Kelter Verlag, Hamburg-Wandsbek · 49 S. · Cover: H. J. Lührs. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    HERMANN HILGENDORFF
    [ Kurt Müller (1895-1982) · alias H. C. Mueller ]

    GIFT IM NEBEL
    [ Ein Inspektor Percy Brook Kriminalroman mit up-Touch ]

    Für Inspektor Percy Brook beginnt stets eine schlimme Zeit, wenn die Londoner Straßen sich mit Nebel füllen und Menschen und Fahrzeuge fast unsichtbar machen.

    In diesen Tagen und Wochen herrscht fast stets in Scotland Yard verstärkte Alarmbereitschaft.

    Als in diesem Jahre wieder die Londoner Nebelperiode begann, hatte Percy Brook bereits das Vorgefühl, daß er schreckliche Dinge erleben würde. Er empfand dies sozusagen mit seinem sechsten Sinn und er wußte genau, daß ihn dieser noch niemals im Stiche gelassen hatte.

    Und wirklich, schon in den ersten Nebeltagen ereignen sich Dinge und Verbrechen, die so unfaßbar sind, daß zuerst nicht einmal die skrupellosesten Zeitungsschreiber darüber zu berichten wagen.

    Wieder einmal, wie so oft, zieht mit dem Nebel der Tod durch die Straßen Londons, aber diesmal ist es ein Tod von solcher Grauenhaftigkeit, daß selbst Inspektor Brook wirklich beinahe zum "müden, alten Mann" wird. Und doch rafft Brook sich als erster auf, um dem rätselhaften Tod entgegenzutreten und ihn unschädlich zu machen.

    So grauenhaft der Kampf mit diesem seltsamen Tod auch ist, steht Brook denselben durch, bis er, wie so oft, als Bezwinger des Todes dasteht. Ein Roman, der jeden zufriedenstellt, der bisher die Abenteuer des Inspektor Brook gelesen hat.

    Impressum: © 1953 by Büffel Verlag Waltraut Müller-Hilgendorff Schwabach · Verlags-Nr. 1009 · Druck: Buchdruckerei Emil Mühl Bayreuth.

    BÜFFEL-VERLAG · Waltraut Müller-Hilgendorff · SCHWABACH

    [ OA | 1953 | 255+1= 256 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl ] +

    [ Roman-Preiskatalog-9. Auflage (2007)-449 (ohne up-Vermerk) | dnb+ ]