19051905
Autor Hans Thür
Titel Dämonen zweier Welten
Technischer Abenteuerroman
Verlag Sirius-Verlag, Salzburg
Jahr 1953
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

HANS THÜR (*1920)

DÄMONEN ZWEIER WELTEN

Von der Londoner City über die mondänen Badeorte der Riviera zur einsamen Inselwelt der Südsee, wo sich der Zauber der Natur und urtümliche Magie verstricken, spannt sich der Bogen der Handlung. Zukunft stößt auf steinzeitferne Vergangenheit, die Dämonen zweier Welten liegen im Kampf. Der absolute Fortschrittsglaube und Urmythen unseres Geschlechts messen ihre Kräfte in einem Ringen, das nur zum Untergang beider führen kann, wenn sie nicht die Erkenntnis gewinnen, daß weder einer ohne den anderen, noch sie beide gegeneinander uns die Zukunft rettet, sondern nur ihre liebevolle Einfühlung ineinander.

Kalt rechnende Konzernherren, ideebesessene Konstrukteure, Industriespione, Maori-Zauberpriester und Geheimbünde der Südseevölker spinnen ihre Pläne und Gegenpläne. Auf Tongu-Niki-Riki stehen die alten Tempel der Maori, aber auch die "Station X" des Londoner Weltkonzerns. Sie soll der Zukunft dienen, doch Unvernunft und Haß bestimmen sie zum Untergang.

Farbenprächtig und einfallsreich entwickelt sich die Geschichte bis zum faszinierenden Höhepunkt, da der Diener des Fortschritts und der Verschworene der Tradition einander gegenüberstehen, allein auf der Insel der Dämonen. In ihren Herzen müssen sie die letzte Entscheidung fällen, und der Händedruck der einstigen Gegner weist aus dem Feuerbrand des drohenden Untergangs in die Zukunft.

Ein Roman um neue Wege der Technik, getragen vom Ethos der Menschlichkeit, die über dem Fortschritt steht.

Der Volkstumsforscher, Generalintendant Andreas Reischek, der Sohn des berühmten österreichischen Neuseelandforschers A. Reischek, der das geistige Erbe seines Vaters verwaltet, schrieb dem Verfasser nach Prüfung des Manuskripts: "Ihr Roman hat mir sehr gefallen!"

Impressum: © 1953 by Sirius-Verlag, Salzburg · Gesamtherstellung: Anton Pustet, Salzburg.

SIRIUS-VERLAG · SALZBURG

[ OA | 1953 | 270+1= 271 S. [5-271] | 21 x 14,5 | Grüner Leinenband mit goldgeprägtem Deckel- und Rückentitel und farbig illustriertem Schutzumschlag ] +=