19081908
Autor Joseph Adrian
Titel Silvester 1963
Roman
Verlag Amandus Verlag, Wien
Jahr 1952
Titelbild Herbert Pass
Titelbild 2 Herbert Pass
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

JOSEPH ADRIAN  [ vermutlich ein Pseudonym ]

SILVESTER 1963

1963 geht seinem Ende entgegen. Wieder einmal wird die Welt Silvester feiern. Alles abschließen, Neues aufrollen. Da beauftragt eine der größten internationalen Zeitungen ihren besten Reporter mit seinem Düsenflugzeug in einer Blitzfahrt die Weltstimmung am Jahresende zu erkunden. Ein Begleiter mit Geheimaufträgen wird ihm mitgegeben. Es sind zwei tolle Kerle,die da gleichsam ins Herz der Welt stoßen, dennoch typische Menschen wie wir, mit ihren Freuden und Nöten.

In den wenigen Tagen erleben sie viel. Sie begegnen einer Fülle köstlicher Gestalten, Frauen und Männern, der verschiedensten Nationen und Rassen. Sie geraten in äußere und innere Verwicklungen, an die sie nie gedacht hätten. Die erste Weltsilvesterfeier aber wird zur launigen Schicksalsnacht.

Es ist nicht mehr lange bis 1963. Vieles wird sich bis dahin ändern, denn die Entwicklung der Dinge hat ein ungeheures Tempo angenommen. Die Fortschritte, welche die Mechanisierung der Welt macht, sind groß - aber auch die Fortschritte jener seelischen Kräfte, die sich bereits zu regen beginnen und das Weltbild von morgen gestalten.

So findet der Leser in dem fesselnden Roman was er heute sucht: Humor, Weltweite, liebenswürdige Begegnungen mit Frauen, einen realen Optimismus und eine gesunde Zukunftsprognose.

AMANDUS VERLAG · WIEN

[ OA | 1952 | 239+1 = 240 S. | 20,5 x 13,5 | Brauner Leinenband mit goldgeprägter Deckelvignette und Rückentitel und farbig illustriertem Schutzumschlag: DM 9,80 (Einbandvarianten: Leinenband in beige und hellgrau) ]