19091909
Autor Gustav Renker
Titel Das Rätsel von Ayesa
Abenteuer-Roman
Verlag Verlag Das Bergland Buch, Salzburg
Titelbild Pert Fojtik
Titelbild 2 Pert Fojtik
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

GUSTAV RENKER (1889-1967)

DAS RÄTSEL VON AYESA

Ayesa ist eine einsame Insel im Stillen Ozean, bewohnt von harmlosen Eingeborenen, ein Eiland wie tausend andere im ungeheuren Pazifik. Und doch nicht ganz so, nicht so harmlos und unbeschwert wie andere dieser grünen Paradiese der Südsee. Irgend etwas ist dort los, schon auf der Reise nach Ayesa, die einige junge und unernehmungslustige Europäer antreten, erlebt man unerklärliche Vorgänge auf hoher See. Und auf der Insel selbst hört man von den Eingeborenen seltsame Dinge, die sich auf einem hohen Berg, dem Mittelpunkt Ayesas, ereignen sollen.

Natürlich hausen dort in der Phantasie der Farbigen böse Geister - eine Erklärung, mit der sich die wissensdurstigen jungen Leute aus dem aufgeklärten Europa nicht zufrieden geben. Sie ersteigen den Gipfel und finden dort zuerst einen schon längst als ausgestorben geltenden Riesenvogel. Doch diese Entdeckung hat noch gar nicht mit dem Rätsel von Ayesa zu tun. Aus einem Abenteuer wendet sich der mit reicher Phantasie und genauer Kenntnis der geographischen, botanischen und zoologischen Inselwelt geschriebene Roman nun dem Weltgeschehen zu. Aus dem Abenteuer erwächst die große Tat einer starken Gemeinschaft.

Was nun geschieht, mit welchem (!) technisch kühn erdachten und doch auf realen Grundlagen fußenden Waffen und Mitteln die Gemeinschaft ihr hohes Ziel erreicht, das läßt sich mit wenigen Worten kaum sagen. Mit dramatischer Entwicklung und hinreißender Dynamik des Geschehens führt der Verfasser den Leser durch die in atemlosen Tempo aufeinanderfolgenden Geschehnisse bis zu dem triumphalen ins Weltpolitische geweiteten Finale.

Impressum: © 1954 by Verlag "Das Bergland-Buch" Salzburg · Umschlag- und Einbandentwurf von Pert Fojtik · Gedruckt und gebunden bei R. Kiesel zu Salzburg · Printed in Austria.

VERLAG "DAS BERGLAND BUCH" · SALZBURG

[ OA | 1954 | 325+1= 326 S. (7-326) | Leinenband mit farbig illustriertem Schutzumschlag ]