273273
Autor Chris Reiners
(Christa Reiners)
Titel Vermächtnis im All
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
VerlagsNr. 981
Jahr 1966
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

CHRIS REINERS
[ Christa Reiners ]

VERMÄCHTNIS IM ALL
S.F.-Roman

Die COLUMBUS ist das erste Sternenschiff, das von der Erde startet, um fremde Sonnensysteme zu erforschen. Ihr Ziel ist Sirius und als sie dort ankommt, muß die Besatzung feststellen, daß sie erwartet wird. Die alten Sagen von Atlantis, dem untergegangenen Erdteil, werden wieder lebendig und es zeigt sich, daß die Wirklichkeit weit grausamer war, als es die ohnehin nur sehr verschwommenen Überlieferungen berichten.

Atlantis ist zusammen mit dem fünften Planeten des Sonnensystems während einer Raumschlacht untergegangen und nur dem Eingreifen einer fremden Macht ist es zu verdanken, daß nicht auch die Erde vernichtet wurde.

Im Sirius-System lebt eine Rasse telepathischer Sphinx-Wesen, die sich KA-A nennen und jahrtausendelang über eine Station der Atlantis, ihrer ehemaligen Freunde, wachen, in der fünf Menschen von derselben Macht in Tiefschlaf versetzt wurden, die die Vernichtung der Erde verhinderte. Nach dem

Eintreffen der COLUMBUS im Sirius-System werden diese Fünf geweckt, wie die Fremden es gewünscht hatten. Man findet eine Botschaft der Fremden und fliegt nun deren Heimatplaneten an.

Dort, auf Kenara, sind viele Abenteuer zu bestehen, die die Menschen und Ka-A prüfen sollen, bevor sich einer der Fremden endlich zu erkennen gibt. Er ist der Letzte seiner Rasse und hat lange auf diesen Tag gewartet, um seinen Heimatplaneten mit all seinen Wundern der Technik in die Hände der Menschen und Ka-A zu legen, bevor auch er sterben durfte.

Auf der Heimreise landet die COLUMBUS noch einmal auf einem Planeten, auf dem die Atelantis auch einmal eine Niederlassung besaßen. Die Menschen dort haben überlebt und nach einem Rückfall in die Barbarei eine neue Kultur aufgebaut, die sich allerdings noch nicht weiter als etwa bis zum irdischen Mittelalter entwickelt hat. Die Besatzung der COLUMBUS kann diesen Menschen helfen, sich von einer Gefahr zu befreien, die tausende von Jahren in Gestalt eines fremden, abgestürzten Raumschiffes auf dem Planeten gelegen hat, bevor sie endlich die endgültige Heimreise nach Terra antreten kann.

Impressum: © by Bewin-Verlag: B. Winterbach K.G., Menden · Verlags-Nr. 981 · Gesamtherstellung: Gebr. Platzmann, Iserlohn.

BEWIN-VERLAG / B. Winterbach K.G. · Menden (Sauerland)

[ OA | o. J. (1966) | 238 S. [7-238] | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 7,60 | mit Verlagsprogramm auf dem hinteren Buchdeckel ]

[ TG # 48 (Sep/Okt 1966) | Illmer-212 | Serowy # 992-2 | dnb+ ]

Anmerkung zum Pseudonym:

  • Angaben, dass "Chris Reiners" ein Pseudonym von "Marianne Ehrig" alias "Marianne Sydow" alias "Garry McDunn" sei, sind eindeutig inkorrekt!

    (ab)