Datenbank starten
 
Autor Frank Berning
(Verlagspseudonym)
Titel Durch den Dschungel der Venus
S.F.-Roman
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
Jahr 1961
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

FRANK BERNING
[ Ungelöstes Pseudonym ]

DURCH DEN DSCHUNGEL DER VENUS

S.F.-Roman

Es ist eines alten Raumkapitäns letzte Fahrt. Ein letztes Mal noch will er mit seinem Frachter zwischen den Sternen fahren, ein letztes Mal noch das Wunder der Raumreise erleben, ehe er das Schiff an seinen Nachfolger übergeben muß.

Und diese letzte Fahrt des ruhmreichen Kapitäns Serani ist zugleich auch die gefährlichste.

Von kosmischen Gewalten erfaßt, wird die "Albatros" aus ihrer Bahn geschleudert und landet schließlich in den Sümpfen eines Planeten, der von mörderischen Vorzeitungetümen beherrscht wird. In dieser üblen, aussichtslos scheinenden Lage ist es der Erste Offizier des Schiffes, Oberleutnant Kalling, der die Initiative ergreift und gegen den Willen des Kapitäns mit einigen Männern das havarierte Schiff verläßt. Folgen wir ihm bei seinem tollkühnen Unternehmen durch den Dschungel einer grauenhaften Welt auf der Venus, dem Stern, der wieder einmal im Mittelpunkt der Raumforschung der ganzen Menschheit steht, seit er das Ziel irdischer Weltraumraketen ist.

Mit seinem Buch hat Frank Bernings begabte Phantasie schon vorweggenommen, was die Weltraumforscher noch vor sich haben. Der Autor zeichnet uns ein mögliches Bild dessen, was die Pioniere der Weltraumforschung vielleicht einmal zu erwarten haben.

BEWIN-VERLAG / B. WINTERBACH K.G. - MENDEN / SAUERLAND

[ OA | o. J. (1961) | 254 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl: DM 6,80 ] +

[ TG # 20 - Juni 1961 ]