295295
Autor Frank Berning
(Verlagspseudonym)
Titel Nordpol ruft Atlantis . . .
S-F.-Roman
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
Jahr 1960
Nachdrucke
  • 1966: "ZAUBERKREIS Exklusiv" Heft # 78. Zauberkreis-Verlag, Rastatt.
  • 1971: Leihbuch: "W. Brown: Die Letzten von Atlantis". Bewin, Menden.
  • 1975: "ZUKUNFT Roman" Heft # 5: "W. Brown: Die Letzten von Atlantis". Neuzeit Verlag. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    FRANK BERNING
    [ Ungelöstes Pseudonym ]

    NORDPOL RUFT ATLANTIS . . .

    S-F-Roman

    Die Regierungen der großen Machtblöcke unseres Planeten stehen vor einem Rätsel: Wie ist es möglich, daß - offenbar durch die Einwirkungen eines unbekannten Angreifers - immer wieder Verbände der See- und Luftstreitkräfte spurlos verschwinden? Keine Macht scheint dem geheimnisvollen Angreifer gewachsen zu sein, denn ein moderner, mit allen Errungenschaften der Technik ausgerüsteter Konvoi des Ostblocks geht ebenso hilflos verloren wie ein kampfstarkes Geschwader der westlichen Stratosphären-Jäger. Hilflos nimmt man Flugblätter zur Kenntnis, die die Stillegung aller Atomkraftwerke und -fabriken der Erde fordern, und unerbittlich verglühen diese in geheimnisvollen Strahlen, wenn man der Aufforderung nicht nachkommt. Jeder der beiden Machtblöcke vermutet hinterhältige Kampfhandlungen des anderen, so daß der Erde ein schrecklicher Atomkrieg bevorzustehen scheint. Nur wenige Hinweise lassen darauf schließen, daß man es mit einem Gegner zu tun hat, dessen Technik die der Erdenmächte weit überragt. Wie sollte man es sonst erklären, daß die Raumschiffe des Gegners nicht durch Radar geortet werden können und daß bei der Vernichtung der Atomfabriken nur eine ganz geringe Radioaktivität zu registrieren ist. Für die Wissenschaftler und die Sicherheitsbehörden beginnt eine Zeit voller Spannung, und nur dem unermüdlichen Einsatz eines entschlossenen Teams gelingt schließlich die überraschende Klärung.

    Man erinnert sich des sagenhaften Atlantis, und stolz feiert man das imponierende Ereignis, als es der Menschheit mit gemeinsamem Einsatz gelingt, diesen versunkenen Erdteil wieder aus der Tiefe des Meeres auftauchen zu lassen.

    Impressum: © by Bewin-Verlag : B. Winterbach K. G. Menden. Gesamtherstellung Gebr. Platzmann, Iserlohn.

    BEWIN-VERLAG : B. WINTERBACH K. G. · Menden / Sauerland

    [ OA | o. J. (1960) | 256 S. | 18 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 ] +

    [ TG # 14 - Juni 1960 | Illmer-39 | Serowy # 98-4 | ddb+ (falsches ~Jahr) ]

    [ Ein um etwa 30% gekürzter Nachdruck dieses Romans ist 1971 bei BEWIN als Leihbuch unter dem Verlagspseudonym "William Brown" mit dem Titel "Die Letzten von Atlantis" erschienen. ]

    (ab)