399399
Autor Jay Grams
(Jürgen Grasmück)
Titel Geisterplaneten
SF-Roman
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
Jahr 1960
Nachdrucke
  • 1962: "UTOPIA Großband" # 179: "Nacht auf dem Geisterplaneten". Erich Pabel Verlag, Rastatt · 79 S. · Cover: K. Rupe. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Michael Peters

    Geheimnisvoll, fremd und unerforscht sind die Welten der Sonne SERVAN, die man die Sonne der GEISTERPLANETEN nennt.

    Raumschiffe machen einen großen Bogen um diese Welt des Satans; 31 Schiffe kehrten nicht mehr zurück - - - Und doch sucht der Mensch weiter nach Wegen, um Licht in das Dunkel der Rätsel zu tragen, kostet es auch immer wieder Opfer.

    Die Erde schickt ein neues Expeditionsschiff aus, die SOL. Wagemutige Männer, die entschlossen schon mancher Gefahr ins Auge geblickt haben, bilden die Besatzung.

    Schon scheint es, als ob man die Geisterplaneten zu unrecht so verdammt und meidet, denn auf den ersten vier Planeten des Systems lohnt nicht einmal die weitere Erforschung. Doch dann kommt der 5. Planet in das Forschungsprogramm - und schlagartig setzen die Ereignisse ein. Innerhalb weniger Stunden schrumpft die kleine Besatzung der SOL zusammen. Auf rätselhafte Art und Weise verschwinden die Männer. Ein ausgeschickter Suchtrupp kehrt auch nicht mehr zurück.

    Einem einzigen gelingt die Flucht: Jack Hunter, der Captain der SOL! Er hat mit eigenen Augen als einziger Mensch gesehen, auf welch grauenhafte Weise die anderen ums Lebens kamen!

    Alle Waffen sind wirkungslos, die fremde, unheimliche Lebensform ist nicht zu vernichten! Nur einer glaubt und ahnt, dass man dieses Leben ausrotten kann: Clayton Boyd, ein Wissenschaftler der Expeditionsgruppe. Verzweifelt sucht er nach einem Ausweg. Sind seine Hoffnungen vergebens? Clayton Boyd gibt nicht auf, und er findet die Lösung! Aber zu spät! Die fremden Wesen befinden sich bereits auf dem Wege zur Erde! Nichts kann sie aufhalten, Clayton Boyd und Harry Bradford sind in einem Raumschiffwrack auf dem 5. Planeten gefangen!

    Gibt es noch einen Ausweg?

    Eine spannende, gespenstische Lektüre unseres Autoren Jay Grams mit überraschenden Effekten.

    (danke an Thomas Knip für den Klappentext)