Datenbank starten
 
Autor Udo Biegel
Titel Das Ende der Technokraten
S.F.-Roman
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
VerlagsNr. 1520
Jahr 1971
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

U. BIEGEL

DAS ENDE DER TECHNOKRATEN

S. F.-Roman

Die Bevölkerungsexplosion hat durch falsche Maßnahmen der jeweiligen Regierungen die Erde in eine äußerst schwierige Lage gebracht. Für die Menschenmassen gibt es weder genügend Nahrung noch Wohnraum, sie vegetieren in primitiven Quartieren und werden in ihren Lebensäußerungen kontrolliert.

Schon längst ist eine Spaltung zwischen der dünnen, im Überfluß schwelgenden Oberschicht, die alle modernen Möglichkeiten zur Schulung der Intelligenz ihrer Nachkömmlinge hat und der Masse der in Armut und Unbildung lebenden Proletarier eingetreten, die von Mißtrauen und Haß noch vertieft wird.

Tom Huxley, zweiter Technokrat der Stadt New York, gehört zu den Auserwählten der amerikanischen Oberschicht, die sich mit allen Mitteln der modernen Technik gegen sämtliche Bedrohungen abzusichern weiß. Er ahnt genauso wenig wie seine Mitarbeiter, daß ihre Gegner schon längst gegen sie angetreten sind.

Wer ist dieser Webster, der da plötzlich als Lebensretter auftritt? Die Meldepositronik bestätigt Websters Angaben. Die Ereignisse sind nicht mehr aufzuhalten . . .

BEWIN-VERLAG / B. WINTERBACH K.G. | Menden (Sauerland)

[ OA | o. J. (1971) | 239 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m.SU: DM 10,80 ] +