434434
Autor William Brown
( Ernst Hermann Richter
bzw.
Winfried Scholz
bzw.
Hans Peschke)
Titel Untergang der Galaxis
SF.-Roman
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
Jahr 1958
Nachdrucke
  • 1959: "LUNA Weltall Utopischer Roman" Heft # 52 · Walter Lehning Verlag, Hannover · 64 S. · NA (gekürzt um etwa 25%). 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    WILLIAM BROWN
    [ (Verlags) Pseudonym · Autor hier: Ernst Hermann Richter (1900-1959) · alias Ernest Terridge ]

    UNTERGANG DER GALAXIS

    Noch wissen nur einige Wissenschaftler um die drohende Katastrophe, die schon in absehbarer Zeit unser gesamtes Milchstraßensystem zu einer flammenden Hölle machen wird. Zu der Zeit, da Dr. Lingow an einem ersten Photonenraumer arbeitet, entdeckt sein Freund, der Astrophysiker Poul Oakman, an der Sonne spektrale Veränderungen, die auf eine Kontraktion aller Materie innerhalb unseres galaktischen Systems schließen lassen. Der Untergang der Menschheit scheint unabwendbar; nur Dr. Lingow hofft, das Photonenschiff so rechtzeitig fertigzustellen, daß er mit seinem Arbeitsteam die Galaxis verlassen kann.

    Doch nicht nur der Erdenmenschheit droht die Vernichtung. Auf dem Planeten Mora steht schon eine gewaltige Evakuierungsflotte bereit, und aus dem System der Sonne Beteigeuze stößt ein Schiff ins All, um neuen Lebensraum für die Intelligenzen des Planeten Ugrh zu suchen. Auch außerhalb der Galaxis sieht man die Sturmzeichen der fernen Katastrophe. Auf Xoa, einem Planeten, der Millionen Lichtjahre von unserer Milchstraße entfernt ist, starten kühne Raumfahrer zu einer gewaltigen Transition in das Gefahrengebiet und damit in ein erschütterndes Abenteuer.

    Impressum: © by Bewin-Verlag B. Winterbach K.G. Menden · Gesamtherstellung: W. Riedel K.G., Menden

    Dem vorliegenden Roman von William Brown "Untergang der Galaxis" wurde von der literarischen Abteilung des SFCE, Städtegruppe Hannover, das Clubsiegel als "Space Opera" verliehen.


    BEWIN-VERLAG / B. WINTERBACH K. G. | Menden/Sauerland

    [ OA | o. J. (1958) | 255+1=256 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 ] +

    [ TG # 4 - Juni 1958 | Illmer-62 | Serowy # 1007-9 | ddb+ ]

    Materialien / Rezensionen:

  • Zur Verwendung des Pseudonyms "William Brown" siehe: William Brown: "Die neue Erde" (Anmerkungen nach dem Klappentext).

  • Zur Auszeichnung von Romanen mit dem Clubsiegel des SFCD siehe: Wayne Coover "Das Geheimnis der schwarzen Sonnenflecken" (Anmerkungen nach dem Klappentext).