Datenbank starten
 
Serie Bronson Beta (Wylie/Balmer) #2
Autor Edwin Balmer & Philip Wylie
Titel Auf dem neuen Planeten
Nach dem Zusammenstoß der Welten
Verlag Gebrüder Weiss Verlag
Berlin-Schöneberg
Jahr 1960
Originaltitel After Worlds Collide
1933/34 (als Magazine Serial)
1934 (als Buch)
Originaljahr 1934
Übersetzer Else von Hollander-Lossow
Titelbild Bernhard Borchert
Nachdrucke - HEYNE SF TB # 3183 (1970)
- HEYNE SF TB # 3976 (1983) 
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Gerold Schelm

EDWIN BALMER u. PHILIP WYLIE

Auf dem neuen Planeten. Nach dem Zusammenstoß der Welten
[ Serie "Bronson Beta" #2 ]

Zukunftsroman

Von der Erde fliehend, die beim Zusammenstoß mit einem fremden Himmelskörper zermalmt worden ist, sind die Überlebenden der Menschheit in drei Raumschiffen verschiedener Nationen auf dem Planeten Bronson Beta gelandet, der ihnen zur neuen Heimat werden soll. Die Geretteten finden dort die Reste einer vor Millionen Jahren untergegangenen hohen Kultur. In den wundervoll angelegten, mit Kuppeln überdachten, vollständig erhaltenen, doch in ihrer Ausgestorbenheit gespenstisch wirkenden Städten lassen die Menschen sich nieder. Als Schutz gegen die Weltraumkälte ist von den Ureinwohnern eine Kraftzentrale gebaut worden, die Licht und Wärme liefert. Um diese von Atomenergie gespeiste Anlage entspinnt sich ein erbitterter Kampf zwischen den verschiedenen Gruppen der Einwanderer. Innerhalb der amerikanischen Gruppe entstehen außerdem Schwierigkeiten, da man sich zunächst, nach dem Tod des großen alten Wissenschaftlers, der die Obersiedlung geleitet hat, nicht einigen kann, wer seine Nachfolge antreten soll. Vor dem Ernst der Situation müssen indessen alle persönlichen Meinungsverschiedenheiten schweigen. In höchster Gefahr setzt eine junge Tänzerin ihr Leben aufs Spiel, um den Führer der feindlichen Gruppe auszuschalten.

Der geistvolle Ausblick auf die technische Entwicklung der Zukunft und die Behandlung aktueller Probleme menschlichen Zusammenlebens machen diesen Roman besonders lesenswert.

GEBRÜDER WEISS VERLAG - BERLIN-SCHÖNEBERG

[ DEA | o. J. (1960) | 236 S. | 19,5 x 13 | Ln m. farb. ill. SU | DM 7,80 ]

[ "After Worlds Collide" wurde erstveröffentlicht als 6-teiliges Serial im amerikanischen BLUE BOOK MAGAZINE Nov 1933-Apr 1934. Buchveröffentlichungen folgten im Jahr 1934 bei Stokes, New York und S. Paul, London. ]