539539
Autor Freder van Holk
(Paul Alfred Müller)
Titel Trauben aus Grönland
Roman
Verlag Gebrüder Weiss Verlag
Berlin-Schöneberg
Jahr 1953
Titelbild Bernhard Borchert
Titelbild 2 Bernhard Borchert
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

FREDER VAN HOLK
[ Paul Alfred Müller (1901-1970) ]

TRAUBEN AUS GRÖNLAND

Technisch-utopischer Roman

( Ein Plan von atemberaubender Kühnheit, ein groß angelegtes Friedenswerk, wird von den mächtigsten Völkern der Erde gemeinsam durchgeführt. Wagemutige Flieger setzen über Grönland eine Kette künstlicher Sonnen, die das Eis auftauen und unfruchtbare Wüsten in blühende Landschaften verwandeln. )

Die Nicolorakete, die zu wissenschaftlichen Forschungen über Grönland aufgestiegen war, ist nicht zurückgekehrt. Mit ihr sind wichtige Papiere verloren gegangen, von deren Auffindung die Verwirklichung eines gigantischen Planes abhängt: Im Polargebiet soll eine Kette von künstlichen Sonnen gesetzt werden, die das Eis auftauen und unfruchtbare Wüsten in blühende Landschaften verwandeln - ein Vorhaben, das für Millionen von Menschen neuen Lebensraum schaffen will.

Zwei Fliegeroffiziere werden beschuldigt, die verschollene Rakete abgeschossen zu haben, und zu langjährigen Zuchthausstrafen verurteilt. Ein mächtiger Finanzmann sorgt dafür, daß sie freikommen, und in seinem Auftrag, zugleich um ihre Ehre reinzuwaschen, machen sie sich auf die Suche nach der Rakete.

Dieser Roman ist ebenso kühn in der Anlage wie in der Durchführung. Er fesselt nicht nur durch die phantasievollen Projekte, sondern auch durch die wechselnden internationalen Schauplätze und die dramatischen menschlichen Konflikte.

GEBRÜDER WEISS VERLAG  BERLIN - MÜNCHEN

[ Buch-OA | o. J. (1953/1954, 1.-8. Tausend) | 250+1=251 S. | 19,5 x 13,5 | Ln m. Deckelvignette u. farb. ill. SU: DM 7,80 -- HLn m. SU: DM 6,80 | Reihe "Die Welt von morgen - Roman aus der Welt von morgen" | mit Werbung für diese Reihe und weiterer Verlagswerbung | mit Verlagsvoranzeige (Klappentext) für den Roman "Vielleicht ist morgen schon der letzte Tag" von Freder van Holk | Einband- und Schutzumschlagentwurf: Bernhard Borchert ] +=

[ TRAUBEN AUS GRÖNLAND basiert auf 5 Romanen der JAN MAYEN-Heftserie, die in den Jahren 1936-1938 im Verlag A. Bergmann, Leipzig unter dem Pseudonym LOK MYLER erschienen sind:

  • Heft # 078 100000 km über der Erde
  • Heft # 079 Gefahr aus dem Weltenraum
  • Heft # 118 Riesen aus dem Weltenraum
  • Heft # 119 Der letzte Riegel
  • Heft # 120 Sonne über Thule.

    Mehr dazu siehe: Heinz J. Galle / Markus R. Bauer "SUN KOH . . . Paul Alfred Müller alias Lok Myler alias Freder van Holk. Leben und Werk". 2003: SSI Verlag, Zürich. (sun-koh.de) ]