Datenbank starten
 
Autor Freder van Holk
(Paul Alfred Müller)
Titel Alle Feuer verlöschen auf Erden
Roman
Verlag Gebrüder Weiss Verlag
Berlin-Schöneberg
Jahr 1956
Originaltitel ... und alle Feuer verlöschen auf Erden
Originaljahr 1948
Titelbild Bernhard Borchert
Titelbild 2 A. + S. Thate
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

FREDER VAN HOLK
[ Paul Alfred Müller (1901-1970)

ALLE FEUER VERLÖSCHEN AUF ERDEN

In diesem klar und spannend erzählten utopisch-kriminalistischen Roman steht der strebende und um seine Geltung ringende Mensch im Mittelpunkt, der sich schließlich gegen den Sog der Technik und den Irrtum des Herzens siegreich behauptet.

Im Einverständnis mit dem Erfinder leitet der junge Ingenieur Kay Phearson die industrielle Produktion des "Permostaten" in die Wege, eines Apparates, mit dessen Hilfe sich bei Zimmertemperatur Wärme aus Luft und Wasser gewinnen läßt. Sofort nehmen Kohle- und Ölmagnaten den Kampf auf gegen die gefährliche Konkurrenz, die alle bisher benutzten Kraftstoffe überflüssig zu machen droht.

Aber nicht diese Widerstande, sondern persönliche Feinde zwingen Kay, aus dem Werk auszuscheiden. Er beginnt nun an einer neuen Erfindung zu arbeiten, der Umwandlung der in dem Permostaten gespeicherten Wärme in Elektrizität. Nach vielen vergeblichen Versuchen hat er auch Erfolg. Mit einem Freund zusammen geht er an die Verwirklichung eines gewaltigen Projekts, die Errichtung eines Staudamms in Afrika. Doch zu viele Hindernisse vereiteln die Durchführung des Planes. Er einigt sich auf gütlichem Wege mit den beteiligten Regierungen und kehrt nach Europa zurück, um dort endlich das Glück seines Herzens zu finden.

GEBRÜDER WEISS VERLAG BERLIN-MÜNCHEN

[ Leicht überarbeitete Neuausgabe | o. J. (1956) | 263 S. | 19,5 x 13,5 | Ln m. Deckelvignette u. farb. ill. SU: DM 7,80 | Reihe "Romane aus der Welt von morgen" | Einband und Schutzumschlagentwurf: Bernhard Borchert | mit einer Werbeseite mit Pressestimmen zu Freder van Holk und Listung der bisher erschienen Titel | ohne Hinweis auf die Erstausgabe im Löwen Verlag ] +

[ Die Bucherstausgabe erschien 1948 unter dem Titel " . . . und alle Feuer verlöschen auf Erden" im Löwen Verlag, Braunschweig. HLn m. farb. ill. SU, 18,5 x 11, 222 S. ]

[ "... und alle Feuer verlöschen auf Erden" ist die erweiterte und überarbeitete Buchversion der Novelle "Das eisige Feuer", die als Teil des phantastischen Romans "Die Seifenblasen des Herrn Vandenberg" (Seite 8-84) von P. A. Müller im Jahr 1939 im Verlag A. Bergmann, Leipzig veröffentlicht wurde. ]

[ Die Novelle "Das eisige Feuer" wiederum basiert auf den SUH KOH Heften No. 45 "Das verlorene Wunder" und No. 46 "Das unsichtbare Feuer" aus dem Jahr 1937. Für die Buchversion "... und alle Feuer verlöschen auf Erden" wurde außerdem das SUN KOH Heft # 44 "Das sterbende Land" verarbeitet. ]