Datenbank starten
 
Autor Hans Dominik
Titel Moderne Piraten
[ KEIN SF ] Roman
Verlag Gebrüder Weiss Verlag
Berlin-Schöneberg
Jahr 1950
Originaltitel Moderne Piraten
Originaljahr 1931
Titelbild Gerda Heckel
Nachdrucke
  • 1950: Verlag "Welsermühl", Wels. Ln m. SU, 8°, 298 S.
  • 1955: "Das Quellebuch". Sonderausgabe für den Kreis der Quelle Bücherfreunde. o. J. (1955 / 1960). Halbleder m. ill. Deckel, 8°, 241(1) S.
  • 1973: HEYNE JUGEND TB # 33. Genehmigte bearbeitete TB-Ausgabe. 156 S.
  • 1980: Gebr. Weiss Verlag, Berlin (Dreieich?/im Melzer Verlag?). o. J. (ca. 1980). Ppbd, 8°, 233 S.


     
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    HANS DOMINIK
    [ Hans Joachim Dominik (1872-1945) ]

    MODERNE PIRATEN

    [ KEIN SF-ROMAN !! ]

    Hier schildert der Meistererzähler technischer Zukunftsromane die weltweiten Abenteuer eines jungen Deutschen im Kampf gegen eine internationale Rauschgifthändlerbande. Nicht nur die technischen Begebenheiten, sondern auch die aufregenden Erlebnisse in fremden Landen, zu Wasser und in der Luft sind für Jung und Alt gleichermaßen fesselnd.

    . . . . . Dominik hat schon eine viel zu große Lesergemeinde, um noch ausführlich gewürdigt werden zu müssen. Auch dieses neue Buch ist wieder ein echter Dominik, voll Spannung und Abenteuer.

    GEBRÜDER WEISS VERLAG - BERLIN - MÜNCHEN

    [ NA | o. J. (1950) | 233+1=234 S. | 19,5 x 13,5 | Roter Leinenband m. Deckelvignette u. farb. ill. SU - DM 6,80 | HLn m. Deckelvignette u. farb. ill. SU - DM 5,80 | Einbandentwurf von Gerda Heckel | Reihe "Die Welt von morgen - Zukunftsromane aus aller Welt" | mit Verlagswerbung für diese Reihe auf der hinteren Schutzumschlagklappe | Druck: Alfa Druck, Berlin ] +-

    Ein variierender Klappentext einer späteren Ausgabe:

    Eine internationale Rauschgifthändlerbande, die glänzend organisiert ist, treibt überall ihr Unwesen.

    Durch Zufall kommt Rudi, ein junger Deutscher, der zunächst als Steward zur See fährt, der Bande auf die Spur, zusammen mit einem Landsmann, Dr. Gransfeld, der als Arzt ein besonderes Interesse an der Aufdeckung des Schmuggels hat.

    Er stellt Rudi in Dienst, und gemeinsam nehmen beide die Verfolgung der Verbrecher auf, die überall zugleich zu sein scheinen, sich aber so gut zu tarnen wissen, daß sie nicht zu packen sind.

    Immer gefährlicher wird das Spiel, denn die Band ist auf der Hut und sucht Dr. Gransfeld und Rudi, die sie als erbitterte Feine erkannt hat, unauffällig aus dem Wege zu räumen.

    Dieser spannende Roman von Hans Dominik, in dem eine Kriminalangelegenheit im Mittelpunkt steht, der aber auch technische Probleme behandelt, ist besonders bemerkenswert durch abwechslungsreiche Erlebnisse in fremden Ländern, zu Wasser und in der Luft. Ein Buch für jung und alt, das man in einem Zuge durchliest.

    Gesamtauflage der Dominikbände über 3 Millionen Exemplare!

    GEBRÜDER WEISS VERLAG - BERLIN-SCHÖNEBERG

    [ NA | o. J. (um 1958) | Buch = wie oben | Schutzumschlag: Illustration wie oben, jedoch abweichender Klappentext. Auf der hinteren Umschlagklappe: Werbung für die Reihe "Utopische Taschenbücher" und auf dem Umschlag hinten: Werbung für die Reihe "Die Welt von morgen im Roman von heute" ] +-

    [ Umschlagabbildungen:

  • das obere Cover ist von Gerda Heckel
  • zum unteren Cover - das mir viel besser gefällt - ist mir leider nicht bekannt, von wem und von welcher Auflage es stammt | (ab) ]

    [ "Moderne Piraten" wurde erstveröffentlicht im Jahr 1931 bei Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Stuttgart-Berlin-Leipzig | Ln | 8° | 262 S. | mit 42 Abb. von Bernhard Thomas --- Und als Fortsetzungsroman in der im gleichen Verlag herausgegebenen "Illustrierten Knaben Zeitung" "Der Gute Kamerad" 45. Folge (1931) No. 1-27. ]

    [ Bloch # 765 ]

    [ Obwohl dieser Roman in der Reihe "Die Welt von morgen - Zukunftsromane aus aller Welt" erschienen ist, und auch in den einschlägigen Referenz-Werken als Science Fiction geführt ist (z.B. bei BLOCH oder im HEYNE LEXIKON DER SCIENCE FICTION LITERATUR), handelt es sich nicht um einen utopisch-phantastischen Roman. ]

    (ab)