561561
Autor Hans Dominik
Titel Der Befehl aus dem Dunkel
Roman
Verlag Gebrüder Weiss Verlag
Berlin-Schöneberg
Jahr 1952
Originaltitel Befehl aus dem Dunkel
Originaljahr 1933
Titelbild Bernhard Borchert
Nachdrucke 1958: Verlag Welsermühl - Wels/München (s. 2. Titelbild) 
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Peter Kurzweil

HANS DOMINIK
[ Hans Joachim Dominik (1872-1945) ]

Der Befehl aus dem Dunkel

Roman

In diesem Roman gestaltet Dominik ein ganz neuartiges technisches Problem, das seit allen Zeiten die Gemüter bewegt: die Gedankenübertragung mit Hilfe von Ätherwellen. Dabei werden verschiedene Wege beschritten. Freund und Feind - einzelne mächtige Persönlichkeiten - kennen bereits die Geheimnisse dieser Kunst und sind im Besitz dieser epochalen Erfindung.

Der Kampf zweier gewaltiger Völker wird entscheidend gehemmt und gefördert durch diese heimlichen Machthaber, die sich auch untereinander mit allen Mitteln unschädlich zu machen versuchen. Europa, Asien, Australien sind die Schauplätze einer mit zündender Dynamik geladenen Handlung . . .

Dominiks darstellerische Kraft verleiht dem phantastischen Geschehen die Überzeugungskraft des technisch Möglichen.

GEBRÜDER WEISS VERLAG - BERLIN-MÜNCHEN

[ NA | o. J. (1952) | 316+1=317 S. | 19,5 x 13,5 | hellgrauer Halbleinenband m. brauner Deckelillustration u. braunem Rückentitel m. farb. ill. Schutzumschlag - DM 6,80 / Ganzleinen - DM 7,80 ] Einband- und Schutzumschlagentwurf von Bernhard Borchert | Reihe "DIE WELT VON MORGEN im Roman von heute - Zukunftsromane aus aller Welt" | mit Werbung für diese Reihe | Druck: W. Büxenstein, Berlin ] +-

[ Die Buch-Erstausgabe ist im April 1933 im Verlag E. Keils Nachf. Berlin erschienen. HC, 376 S. ]

[ Bloch # 766 ]

[ Ein Vorabdruck als Fortsetzungsroman in 11 Folgen erschien in der Zeitschrift "Die Woche" von No. 7 (18. Februar 1933) bis No. 18 (06. Mai 1933).
Quellen:
Wolfgang Both: "Science Fiction im deutschen Zeitungsroman" in QUARBER MERKUR # 99/100. 2004: EDFC, Passau.
Peter Jäckel: "Hans Joachim Dominik" in BÄRZIN # 21.2000: Heinz-Jürgen Ehrig, Berlin. ]