563563
Autor Hans Dominik
Titel Die Macht der Drei
Roman
Verlag Gebrüder Weiss Verlag
Berlin-Schöneberg
Jahr 1953
Originaltitel Die Macht der Drei. Roman
Originaljahr 1922
Titelbild Bernhard Borchert
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Hans Richard Henkes

HANS DOMINIK

Die Macht der Drei. Roman

Während die internationalen Spannungen sich immer mehr verschärfen, gelingt es drei Männern, einem Schweden, einem Inder und einem Deutschen, sich in den Besitz einer epochemachenden Erfindung zu setzen. Von ihrem verborgenen Standort aus vermögen sie so gut wie jeden Punkt der Erde zu übersehen und zu erreichen. Ihr telenergetischer Strahler liefert hochkonzentrierte Atomenergie, so daß über den Ozean hinweg Brände ausgelöst, Häuser zerstört, Waffenlager unbrauchbar gemacht werden können. Die Drei sind entschlossen, mit Hilfe des wunderbaren Apparates den Ausbruch des bevorstehenden Krieges zu verhindern.

Ein atemberaubender Kampf im Kraftfeld der Politik setzt ein. Es geht jedoch nicht nur um die Erfindung. Der mit hypnotischen Fähigkeiten begabte ebenbürtige Gegner der Drei in Amerika versucht die Verlobte des Deutschen an sich zu fesseln. Für sein dämonisches Spiel ist ihm kein Einsatz zu hoch.

Am Ende stellt sich heraus, daß nur die Weisheit des Inders über Mittel gebietet, die entfesselten Gewalten zu bändigen.

Dieses packende Buch des Meistererzählers Hans Dominik, das die Möglichkeiten und Gefahren der Technik im Atomzeitalter beschwört, hat seinen Ruhm begründet.

Die Gesamtauflage der Dominik-Roman beträgt über 4 Millionen.

GEBRÜDER WEISS VERLAG BERLIN-SCHÖNEBERG

[ 317 S. / 19,5 x 12 / Ln m. farb. ill. SU]

Rezension: Eine Inhaltsangabe und Cover der Ausgabe von 1922 sind auf der web-Seite von geopolitical-fiction.de zu finden.