575575
Autor Paul Eugen Sieg
Titel Angolesa
Utopischer Roman
Verlag Gebrüder Weiss Verlag
Berlin-Schöneberg
Jahr 1954
Titelbild Bernhard Borchert
Titelbild 2 Bernhard Borchert
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

PAUL EUGEN SIEG  [ 1899-1950 ]

ANGOLESA

Gold beherrscht die Welt! Wie aber, wenn einer kommt und dieses Metall in solcher Menge zu gewinnen weiß, daß es von heute auf morgen seinen Wert verliert und nicht mehr bedeutet als Eisen oder Blech?

Dr. Peter Förster ist es nach jahrelangen Forschungen und Versuchen gelungen, diese Tat zu vollbringen: er gewinnt das Gold aus dem Meerwasser und bringt dadurch nicht nur die Währungen, sondern vor allem auch die Gold-Truste in Gefahr, denn die Aktien fallen, und die Mächtigen der Welt beginnen zu ahnen, daß ihr Ende gekommen ist. Verständlich, daß sie alles einsetzen, um die sich anbahnende Entwicklung aufzuhalten oder zu verhindern.

Eine atemberaubende Jagd auf Dr. Förster setzt ein, die - und darin liegt ein ganz besonderer Reiz dieses Buches - vom Verfasser äußerst geschickt mit der zauberhaften Natur und Landschaft Afrikas verwoben ist.

So löst nicht nur eine Spannung die andere ab, sondern man liest dieses Buch auch mit dem Gefühl, innerlich bereichert zu sein.

Einband- und Schutzumschlagentwurf von Bernhard Borchert. Satz und Druck: Graphische Betriebe W. Büxenstein, Berlin.

GEBRÜDER WEISS VERLAG - BERLIN ~ MÜNCHEN

[ OA | 283+1=284 S. | 19,5 x 13,5 | Roter Leinbenband mit Deckelvignette und farb. ill. Schutzumschlag: DM 7,80 -- HLn m. SU: DM 6,80 | Reihe "Roman aus der Welt von morgen - Die Welt von morgen im Roman von heute" | mit Werbung für diese Reihe auf dem Schutzumschlag ] +=

[ Der Roman ist posthum erschienen: Paul Eugen Sieg ist am 2. Mai 1950 in Wittig am Rhein verstorben ]

[ TG Katalog-89 | Illmer-235 | Serowy # 1122-4 | ddb+ ]

Rezensionen:

  • Franz Rottensteiner in: Franz Rottensteiner / Michael Koseler (Hg.): "Werkführer durch die utopisch-phantastische Literatur". Corian Verlag, Meitingen. Lose-Blatt-Sammlung. 41. Erg. Lfg. Okt 2004.

    "Die Dramatik des Geschehens hält sich in Grenzen, die dem Roman zugrundeliegende Idee ist ebenso simpel wie unrealistisch, da auch der Ultraschall nichts daran ändert, dass riesige Wassermengen umgesetzt werden müssen, um das wenige Gold daraus zu gewinnen."
    (Franz Rottensteiner)

  • Zeitgenössische Rezensionen:

    "Ein Zukunftsroman, bei dem es gelingt, Gold aus dem Meerwasser zu gewinnen. Wie man den Erfinder fangen und sicherstellen will - das kommt an die Lebenserinnerungen Diesels heran."
    ("Der Flieger". Quelle: Gebr. Weiss Verlag.)

    "Gold aus dem Meerwasser zu gewinnen, ist das wissenschaftliche Projekt des Dr. Peter Förster, den Paul Eugen Sieg in diesem packenden Zukunftsroman in den Mittelpunkt eines atemberaubenden Geschehens stellt. In diesem Buch löst eine Spannung die andere ab."
    ("Lies mit". Quelle: Gebr. Weiss Verlag.)