610610
Autor Wayne Coover
(Wolf Detlef Rohr)
Titel Planet im Alpha Centauri
Roman
Verlag Dörnersche Verlagsgesellschaft
Düsseldorf
Jahr 1956
Titelbild H. J. Lührs, Hamburg
Titelbild 2 Nikolai Lutohin
Nachdrucke
  • 1957: "LUNA Utopia-Roman" Heft # 22. Walter Lehning-Verlag, Hannover. 66 S.
  • 1979: "Utopia Bestseller aus Raum und Zeit - W. D. ROHR" TB # 6: Wolf Detlef Rohr: "Planet im Alpha Centauri". Erich Pabel-Verlag, Rastatt. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    WAYNE COOVER
    [ Wolf Detlef Rohr (1928-1981) · alias Allan Reed ]

    PLANET IM ALPHA CENTAURI
    Roman

    Es war Hugh Donovans Pflicht, den General zu verstädnigen, denn dieses seltsame Ofenrohr, das da am Himmel vor seinem Beobachtungsposten hing, war anders als alle Flugkörper, die man bisher auf der Erde gesehen hatte. Aber Hugh Donovan hätte erst die Whiskyflasche beiseite stellen sollen! So hielt der General, der ihn im Bildfernsprecher beobachten konnte, ihn für betrunken.

    Ein Ofenrohr am Himmel! Was sollte der Unsinn? Und dann starteten doch Ward Valentin, Boyd Ranger und Hugh Donovan mit der PHOTON, dem neuen lichtgetriebenen Weltraumschiff, um das Ofenrohr vom Himmel zu holen. Aber das Ofenrohr war schneller, schneller als die PHOTON, die mit voller Lichtgeschwindigkeit fliegen konnte, schneller als das Vorstellungsvermögen eines Menschen.

    Dreimal wurde die PHOTON durch Krümmungen des Weltraums geschleudert, aber es war nur einmal eine Raumkrümmung, die sie durchfuhr. Zweimal waren es Zeitkrümmungen, durch die das Schiff und seine Besatzung in einen anderen zeitraum der Geschichte dieser Welt geschleudert wurde.

    Im Sternbild des Alpha Centauri landeten Ward Valentin, Ranger, Donovan und das Mädchen Patty auf einem Planeten, der eine seltsame Ähnlichkeit mit der Erde aufwies. Ward kam ein Gedanke, daber diser Gedanke war so unheimlich, daß er ihn nicht zu Ende zu führen wagte, bis das Schicksal, das Iiniis, das Mädchen aus einer anderen Zeit, ereilte, ihm Klarheit brachte.

    Dieses Buch wurde vom deutschen Science Fiction Club geprüft und erhielt das Prädikat als wertvoller Zukunftsroman.

    VERLAG C. S. DÖRNER & CO. - DÜSSELDORF

    [ OA | 1956 | 255+1=256 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 | Die Umschlaggestaltung lag in den Händen von H. J. Lührs, Hamburg ] +