612612
Autor Wayne Coover
(Wolf Detlef Rohr)
Titel Meuterei im Weltraumschiff
Zukunftsroman
Verlag Dörnersche Verlagsgesellschaft
Düsseldorf
Jahr 1957
Titelbild Johnny Bruck
Nachdrucke
  • 1959: "TERRA Utopische Romane" Heft # 57. u.d.T: Wolf Detlef Rohr: "Meuterei im Weltraumschiff". Moewig, München.
  • 1979: "Utopia Bestseller aus Raum und Zeit - W. D. ROHR" TB # 8. u.d.T.: Wolf Detlef Rohr: "Meuterei im Weltraumschiff. Pabel, Rastatt. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    WAYNE COOVER
    [ Wolf Detlef Rohr (1928-1981) · alias Allan Reed ]

    MEUTEREI IM WELTRAUMSCHIFF
    Zukunftsroman

    Die harte Disziplin, die auf den Patrouillenschiffen herrscht, bedeutet den Tod für Chefingenieur Elvis Keyhoe. Der Kapitän des Schiffes, McDonald Blysh, kennt keine Gnade. Oder gibt es doch noch eine Chance für ihn? Der Planet Capella 5, bei dem die Mannschaft des Patrouillenschiffes das verlorengegangene Expeditionsschiff entdeckt hat, ist für Menschen bewohnbar. Doch die intelligenten Lebewesen, die diesen Planeten beherrschen, sind zwar bereit, die Menschen bei sich aufzunehmen, aber sie wollen keinen mehr zurück lassen zur heimatlichen Erde. Eine Energiebarriere verhütet jeden Fluchtversuch. Wird es doch noch eine Rückkehr geben für McShaper und seine Leute? Wird auch die Mannschaft des Patrouillenbootes bis an ihr Lebensende auf Capella 5 bleiben müssen?

    Der vorliegende Roman "MEUTEREI IM WELTRAUMSCHIFF" von Wayne Coover wurde von der literarischen Abteilung des Science Fiction Clubs Deutschland geprüft und erhielt das Prädikat als ausgezeichneter Science Fiction Roman.

    DÖRNER-BÜCHER
    Dörnersche Verlagsgesellschaft - Düsseldorf

    [ OA | 1957 (November) | 255-3=252 S. | 18 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 -- Ln m. SU | mit drei Seiten Verlagswerbung für SF-Weltraumromane von Wayne Coover (S. 253-255) | mit einer Werbeseite für den Science Fiction Club Deutschland ] +

    [ TG # 2 - Dez 1957 / Feb 1958 | dlb/a # 11.1957 ]

    [ Anmerkung: Als Umschlaggestalter ist 'H. J. Bruck, Goslar' angegeben. Johnny (Herbert Johannes) Bruck arbeitete zu dieser Zeit als Journalist für die 'Goslarsche Zeitung'. ]