634634
Autor Wayne Coover
(Wolf Detlef Rohr)
Titel Gangster im Weltraum
Zukunftsroman
Verlag Dörnersche Verlagsgesellschaft
Düsseldorf
VerlagsNr. 753
Jahr 1960
Titelbild Rolf Illert & Wolfgang Felsch
Nachdrucke
  • 1981: "W. D. ROHR Utopia Bestseller aus Raum und Zeit" TB # 31: "Wolf Detlef Rohr: Gangster im Weltraum" · Erich Pabel Verlag, Rastatt · 160 S. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    WAYNE COOVER
    [ Wolf Detlef Rohr (1928-1981) · alias Allan Reed ]

    GANGSTER IM WELTRAUM

    Zukunftsroman

    Man schrieb das Jahr 2063. Der große Krieg war zu Ende, und die Erde war schwach. Ihr Körper, der von den unzähligen Bombenkratern unterwühlt war, begann erst langsam die Folgen des Krieges zu überwinden. Nahezu ein Drittel der Menschheit war an der Strahlung der nuklearen Waffen zugrunde gegangen, und der Rest begann zu arbeiten, um nicht unterzugehen. Langsam entstand eine neue Welt aus den Trümmern der alten, wie sich der Phönix strahlend aus der Asche erhebt. Zum ersten Male in ihrer Geschichte, sah die Erde auf eine einige, starke Wesenheit, die sie bewohnte. Die Menschheit hatte sich gefangen, aber sie übersah dabei nicht die Gefahr, die ihr drohte: Den Ausbruch der 5. Eiszeit!

    Ein Erdsatellit in Form eines gewaltigen Spiegels soll die Menschheit vor der furchtbaren Bedrohung durch die bevorstehende 5. Eiszeit retten. Die Natur der Erde, die zwangsläufig zu der neuen Eiszeit drängt, soll durch eine künstliche Verstärkung der Sonneneinwirkung gebändigt und dem menschlichen Geist unterworfen werden. Eine gewaltige Idee! Doch da gibt es einen Mann, dessen Verbitterung und Haß vor keinem Mittel zurückschreckt. Dor Lassos, ehemaliger Kapitän der Luftstreitkräfte, erobert mit einer Bande geflüchteter Sträflinge ein Luftschiff der Raumranger und besetzt den Spiegel, der die Erde vor der Eiskatastrophe retten soll. Ein Mann stellt sich ihm entgegen, und dieser Mann ist ein alter Freund des Weltraumpiraten.

    Aber Dor Lassos gibt seinen Kampf gegen die Menschheit nicht auf. Haß und Rache beherrschen sein Handeln. Er ist entschlossen, die ganze Menschheit büßen zu lassen, wenn seine Forderungen nicht erfüllt werden.

    Endlich wieder ein neuer Weltraumroman von WAYNE COOVER. Vor Jahren hat sich der Autor mit dem Roman "Das Geheimnis der schwarzen Sonnenflecken" im ersten Ansturm einen großen Leserkreis erworben, und hier liegt wieder ein echter WAYNE COOVER vor. Ein von der ersten bis zur letzten Seite spannender Weltraum-Abenteuerroman.

    Impressum: © 1960 by Dörnersche Verlagsgesellschaft, Düsseldorf · Verlags-Nr. 753 · Die Umschlaggestaltung lag in Händen von Rolf Illert und Wolfgang Felsch · Gesamtherstellung: Riedel-Druck, Menden / Sauerland.

    DÖRNER-BÜCHER
    Dörnersche Verlagsgesellschaft · Düsseldorf

    [ OA | 1960 | 255+1=256 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 ++ Ln m. SU: DM 7,80 | mit Werbung für die Buchgemeinschaft TRANSGALAXIS und die EUROTOPIA auf dem hinteren Buchdeckel ] +

    [ TG # 12 - Feb 1960 | Illmer-80 | Serowy # 1032-45 (falscher Titel: "Gangster im All" | Ehrig # 9-8 | ddb+ ]