637637
Autor Wayne Coover
(Wolf Detlef Rohr)
Titel Tödliche Sterne
Zukunftsroman
Verlag Dörnersche Verlagsgesellschaft
Düsseldorf
VerlagsNr. 775
Jahr 1960
Titelbild Rolf Illert & Wolfgang Felsch
Titelbild 2 Rolf Illert & Wolfgang Felsch
Nachdrucke
  • 1980: "W. D. Rohr Utopia Bestseller aus Raum und Zeit " TB # 21: Wolf Detlef Rohr: "Tödliche Sterne" · Erich Pabel Verlag, Rastatt · Oktober 1980 · Bearbeitete Neufassung · 160 S.  
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    WAYNE COOVER
    [ Wolf Detlef Rohr (1928-1981) · alias Allan Reed ]

    TÖDLICHE STERNE
    Zukunftsroman

    Ein Raumschiff verschwindet auf geheimnisvolle Weise, als es einen Raumsprung zum Alpha Centauri durchführen will. Es taucht in einem Raum auf, der noch von keines Menschen Fuß betreten worden war: im System der Sonne Aldebaran. Die Besatzung, Jay Corm, Al Campbell und Sam Logger geraten in die Gefangenschaft der Wesen dieses Systems, die den Menschen sehr ähnlich sind. Da sie ihre Herkunft nicht verraten, werden sie zur Belustigung des Volkes in der Arena als Gladiatoren verwendet. Doch nach Ablauf eines Jahres interessiert sich Kaiserin Elera von Aldebaran für Jay Gorm .., und das könnte eine Chance zur Rettung sein. Mit der Flucht beginnt eine Reihe von furchtbaren, abenteuerlichen Ereignissen. Die drei Menschen, in dem fremden System ganz allein auf sich gestellt, sehen bald das Ausweglose ihres Beginnens. Zuviel Neues;, Unbekanntes dringt auf sie ein. Zu unwahrscheinlich, zu unheimlich sind die Feinde, deren sie sich erwehren müssen. Und dann kommt der Moment, wo die Lage hoffnungslos wird. Jeden Augenblick muß das Unheil hereinbrechen, jede Sekunde kann den Tod bringen -.

    Wayne Coover's Schilderung ist so gekonnt, so scharfsinnig und zwingend, daß jeder Leser mitgerissen wird von den unheimlichen Zukunftsvisionen, die ihn einen Blick in die Welt von Morgen tun lassen.

    In gleicher Ausstattung veröffentlichten wir bereits von WAYNE COOVER "Gangster im Weltraum", "Wächter im All" und "Legion der Verdammten".

    Impressum: © 1960 by Dörnersche Verlagsgesellschaft Düsseldorf · Verlags-Nr.: 775 · Die Umschlaggestaltung lag in den Händen von Rolf Illert und Wolfgang Felsch · Gesamtherstellung: Hans Meister KG, Kassel.

    DÖRNER BÜCHER
    Dörnersche Verlagsgesellschaft - Düsseldorf

    [ OA | 1960 | 263+1 = 264 S. (5-264) | 18, 5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl ++ Ln m. farb. ill. SU: DM 7,80 | mit Werbung für "BLICK IN DIE ZUKUNFT Science Fiction Club Europa" auf dem hinteren Buchdeckel | Coversignatur: Illdersen] +

    [ TG # 13 - Mai 1960 | Illmer-80 | Serowy # 1032-53 | dnb+ ]

    Klappentext der TB-Ausgabe:
    Phänomene hyperdimensionaler Natur, die bei einer Transition auftraten, führte die dreiköpfige Crew eines terrestrischen Raumschiffs in das System der Sonne Aldebaran - auf Planeten, die bislang noch keines Menschen Auge gesehen hat. Da die drei Männer der Erde den kriegerischen Aldebaranern die Position ihres Heimatsystems nicht verraten, werden sie gezwungen, als Gladiatoren zu fungieren. Tag für Tag stehen sie in der Arena und kämpfen um ihr Leben - und um die Chance der Flucht und der Rückkehr nach Terra.

    Rezensionen / Materialien:

  • Haiko Herden auf "haikosfilmlexikon.de":

    " ... Aus der Arena auf einen fremdartigen Planeten inmitten in eine gigantische Weltraumschlacht und zurück in die Arena, auf diesen 162 Seiten des Romans passiert wirklich unglaublich viel. Und auch wenn es im ganzen Buch nicht einen einzigen tödlichen Stern gibt, wie der Buchtitel suggeriert, erschafft Vielschreiber W.D. Rohr, auch bekannt unter seinem Pseudonym Wayne Coover, eine spannende, bunte, mitreißende Welt zu erschaffen, die freilich nur von sehr kurzweiliger Natur ist. Am interessantesten ist mit Sicherheit der Teil auf dem Planeten mit den gasförmigen Wesen."