659659
Autor J. E. Wells
(Eberhard Seitz)
Titel Das neue Dasein
Zukunftsroman
Verlag Widukind-Verlag
Balve i.W.
VerlagsNr. 292
Jahr 1961
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

J. E. WELLS
[ Eberhard Seitz (*1912) · alias Enrico Antares · alias Henry Sherwood ]

DAS NEUE DASEIN

Zukunftsroman

Gibt es für uns Erdenbewohner eine Möglichkeit, uns unser Leben nach unseren eigenen Wünschen zu gestalten? Sind wir technisch in der Lage dazu, unsere Industrie voll zu automatisieren, so daß wir Menschen keinen Handgriff mehr zu tun brauchen?

Dazu bedarf es einiger Voraussetzungen. Unser Autor J. E. Wells hat aufgezeichnet, welche Voraussetzungen das sein müssen. Es ist ein spannender Roman daraus geworden, und wir verfolgen mit Interesse die Entwicklung eines Projekts, das uns heute noch als Utopie erscheinen mag.

Heute noch . . . Doch wer kann es sagen, wie lange eine solche Entwicklung noch auf sich warten läßt? Denn daß es so nicht weitergeht, ist ja wohl sonnenklar. Auf der einen Seite die Anhäufungen des Kapitals, auf der anderen Seite unvorstellbares Elend, zusätzlich noch 70.000 neue Menschen am Tag - wo soll das einmal enden?

Wir leben im Zeitalter der technischen Überraschungen. Immer mehr Geheimnisse gibt uns die Natur preis. Vielleicht wird einmal das zur Wirklichkeit, was J. E. Wells heute als utopischen Roman beschrieb.

WIDUKIND-VERLAG - BALVE i. W.
[ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve i. W. ]

[ OA | 1. Auflage, o. J. (1961) | 270 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl: DM 6,80 | mit Werbung für TRANSGALAXIS, die EUROTOPIA und den SCIENCE FICTION CLUB DEUTSCHLAND | mit Werbung für Zukunftromane von J. E. Wells auf dem hinteren Buchdeckel (siehe Cover 2) ] +

[ TG # 21 - Aug 1961 | Illmer-275 | Serowy # 1296-35 | ddb (falsches ~Datum) + ]