660660
Autor J. E. Wells
(Eberhard Seitz)
Titel Flucht von der Erde
Zukunftsroman
Verlag Widukind-Verlag
Balve i.W.
VerlagsNr. 301
Jahr 1961
Nachdrucke
  • 1962: "UTOPIA Großband" Heft # 171: "Enrico Antares: Kettenreaktion" · Gekürzter Nachdruck · Erich Pabel Verlag, Rastatt · 78 S. · Cover: H. Albrecht = Karl Stephan · mit einer Innenillustration ("Hier lacht Utopia") von Burgfeldt auf Seite 67 · Impressum: UGB Nr. 171: Enrico Antares: Kettenreaktion · © by Autor · gepr. Remagener Kreis Nr. 1218.
  • 2015: "Utopische Welten Solo" # 45: J. E. Wells: "Kettenreaktion" · Heinz Mohlberg Verlag, Köln · Nachdruck der Ausgabe "1962: UG # 171" · Paperback · 171 S. ·Nachdruck von zwei Romane, die in der Reihe Utopia Großband als Nachdruck von Leihbüchern erschien sind:
    UG # 171: Enrico Antares "Kettenreaktion" (zuvor als J. E. Wells "Flucht von der Erde" 1961 im Widukind-Verlag erschienen) und
    UG # 168: Enrico Antares "Der Schritt aus dem Dunkel" (zuvor als J. E. Wells "Materie Mensch" 1961 ebenfalls im Widukind-Verlag erschienen). 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    J. E. WELLS
    [ Eberhard Seitz (*1912) · alias Enrico Antares · alias Henry Sherwood ]

    FLUCHT VON DER ERDE

    Zukunftsroman

    Die große Auseinandersetzung zwischen den Rassen und Ideologien ist gekommen. Mit ihr kam das große Sterben, mit ihr kamen Zerstörungen und Vernichtung. Zum letzten, allerletzten Schlage holen die Parteien aus. Da geschieht das Entsetzliche.

    Der Forscher Marus Cann wurde von unbekannten Kräften gerettet. Er fand sich in einem Raumschiff wieder, das 1.000 Kilometer über der Erde schwebte. Von dort sah er, wie die Erde unterging.

    Er hatte es schon vorher gewußt. Sein Freund, der Fürst On-tan vom Planeten SYRT, hatte ihm zugesagt, die Überlebenden der Erde aufzunehmen. Doch durch AI Yun, die schöne Chinesin, erfuhr er, daß er nicht Marus Cann sei, sondern der bereits als Kleinkind entführte Sohn des Fürsten vom VALA-RAN aus dem System des Antares. Als er auf diesem Planeten eintrifft, übernimmt er traditionsgemäß die Regentschaft. Aber er hat die Erde nicht vergessen. Mit Hilfe der Raumschiffarmada des VALARAN kämpft er für die Erde. Utopie - oder Ahnung und Vorausschau? Wer kann es wissen? Mahnung und Warnung zugleich soll dieser Roman sein.

    Nicht zum ersten Male hat unser Autor J. E. Wells in dieser Hinsicht seine Stimme erhoben.

    Impressum: © by Widukind-Verlag, Balve · Verlags-Nr. 301 · 1. Auflage · Gesamtherstellung: Gebr. Zimmermann, Balve.

    WIDUKIND-VERLAG - BALVE i. W.
    [ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve i. W. ]

    [ OA | o. J. (1961) | 1. Auflage | 270 S. (5-270) | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 | mit 1 Werbeseite für den "nächsten Roman von J. E. Wells" "Die Symanas" | mit Werbung für die Buchgemeinschaft TRANSGALAXIS und die EUROTOPIA | mit Werbung für "J. E. Wells Zukunftsromane" auf dem hinteren Buchdeckel ] +

    [ TG # 22 - Okt 1961 | Illmer-274 | Serowy # 1296-36 | dnb+ ]